Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)
Zuletzt aktualisiert am 28.03.2020

Haftungsausschluss: Zu Beginn möchte die SSRF all unsere Leser darauf hinweisen, den örtlichen und nationalen Anweisungen Folge zu leisten, um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) in ihrer Region zu verhindern. Die SSRF rät zur Fortsetzung der herkömmlichen medizinischen Behandlung, die von Gesundheitsbehörden ihrer Region empfohlen wurde. Die in diesem Artikel vorgestellten spirituellen Heilmittel sind kein Ersatz für herkömmliche ärztliche Behandlungen oder vorbeugende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Den Lesern wird empfohlen, jedes spirituelle Heilmittel nach eigenem Ermessen anzuwenden.

1. Einführung in eine spirituelle Betrachtung des Coronavirus

Wir haben diese aktuelle Darstellung mit diesem umfassenden Informationspaket zusammengestellt, da wir über die vergangenen Wochen mit Fragen zu COVID-19, auch als Coronavirus bekannt, überflutet wurden. Im Live-Chat unserer Website bekommen wir täglich hunderte von Fragen zu diesem Thema.

Auf der ganzen Welt sind Menschen betroffen und besorgt.

Das ist ganz normal und zu erwarten. Wir stehen noch nie dagewesenen Zeiten gegenüber und die ganze Menschheit muss Entscheidungen treffen, die absolutes Neuland für sie darstellen.

Wer die SSRF-Website regelmäßig besucht, dem dürfte bekannt sein, dass wir diesen weltweiten Umbruch, der 2020 beginnt, schon seit 2007, als wir erstmals Artikel über den Klimawandel und den Dritten Weltkrieg veröffentlicht haben, immer wieder ansprechen und unsere Leser darauf aufmerksam machen.

Nun ist diese Zeit schließlich angebrochen, und eine Pandemie wie das Coronavirus (so groß und zerstörerischen Ausmaßes sie auch sein mag) wird nur ein Phase der schweren Zeiten sein, die uns in den Jahren 2020 bis 2023 bevorstehen.

Bisher haben sich Regierungen und medizinische Einrichtungen mit den Ursachen der Coronavirus-Pandemie und den Möglichkeiten zu ihrer Eindämmung auf physischer und psychologischer Ebene befasst. Betrachtet man es jedoch von einem spirituellen Standpunkt aus – ändert sich alles.

2. Wie und warum wurde dieses Coronavirus ausgelöst?

Der primäre Auslöser für dieses Virus ist auf mächtige negative Energien (negative Wesenheiten) in der spirituellen Dimension zurückzuführen.

(Es gibt negative und positive Energien in der spirituellen Dimension. Positive Energien versuchen uns zu helfen, wohingegen negative Energien uns schaden wollen.)

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Die negativen Wesenheiten, die dazu fähig sind, eine derartige Pandemie (die weltweite Folgen hat) zu verursachen, sind von höchstem Rang und werden als Mantriks (feinstoffliche Zauberer) bezeichnet. In so einem Fall findet für gewöhnlich eines von zwei Szenarien statt. Entweder erzeugen negative Energien solch ein Virus von Grund auf, indem sie es materialisieren und freisetzen, oder sie benutzen die unangemessenen Verhaltensweisen/Lebensweisen und Handlungen von Menschen als Mittel, um dieses Virus in Umlauf zu bringen und zu verbreiten. Es könnte auch eine Mischung aus beidem sein. Die untere Grafik zeigt, wie negative Wesenheiten die Coronavirus-Pandemie erschaffen haben.

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Was verursachte die schnelle Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19)?

Die Ausbreitungsgeschwindigkeit des COVID-19 ist beispiellos und eine Folge der feinstofflichen schwarzen Energie der Mantriks, die sich im Virus befindet, welches die Bösartigkeit (die Schwere oder schädliche Natur) des Virus verstärkt. Die mächtigen Mantriks benutzten dazu untergeordnete negative Wesenheiten, um es dann zu verbreiten.

Die nächste Frage istwarum genau jetzt?

Um dies zu beantworten, müssen wir einen Schritt zurück gehen und das große Ganze betrachten. Hier spielt der sogenannte „Zeitfaktor“ eine große Rolle. Alles geschieht gemäß der Zeit und alles durchläuft einen Lebenszyklus.

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Zum Beispiel durchläuft jeder Tag verschiedene Phasen wie den Sonnenaufgang, den Morgen, den Nachmittag, den Sonnenuntergang und die Nacht. Dann beginnt der nächste Tag von vorne usw. So, wie wir einen täglichen Zyklus haben, den unsere Erde durchläuft, durchläuft auch das Universum solche Zyklen. Diese sind spiritueller Natur.

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Jeder Zyklus durchläuft Stadien der Schöpfung, der Erhaltung und der Auflösung. Wenn wir uns dem Ende eines Zyklus nähern, beginnt sich die spirituelle Unreinheit in größerem Umfang anzuhäufen und erreicht in der Umwelt ihre Höchstwerte, was schließlich zur Zerstörung des Zyklus und zur Entstehung eines neuen Zyklus führt.

Mit Stand März 2020 nähern wir uns dem Ende eines solchen Zyklus des Universums, wobei in 4 Jahren (im Jahr 2024) ein neuer Zyklus beginnen wird. Daher erreicht die spirituelle Unreinheit momentan ihren Höchststand. Die Menschheit ist (aufgrund mangelnder Spiritueller Praxis) spirituell unvorbereitet und kann daher leicht von dieser angesammelten spirituellen Unreinheit beeinträchtigt werden. Infolgedessen werden sich die Menschen, wenn sie von der spirituellen Unreinheit der Zeit überwältigt werden, zu den niedrigsten Verhaltensweisen herablassen. Dies wird die spirituelle Verschlechterung der Umwelt nur verschlimmern.

Das Konzept des kollektiven Schicksals

Das führt uns zu einem weiteren Faktor, welcher eine immer größere Rolle spielt und als „kollektives Schicksal“ bekannt ist.

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Für jede fehlerhafte Handlung gibt es eine karmische Wirkung, die ein Mensch durchlaufen muss. Normalerweise äußert sich dies in irgendeiner Form von Leid, das man entweder im jetzigen oder im nächsten Leben durchmachen muss. Dies wird als sein Schicksal (genauer gesagt sein individuelles Schicksal) bezeichnet. Genauso wie der einzelne sein eigenes Schicksal hat – so haben auch Regionen, Länder und die Menschheit als Ganzes ihr einzigartiges Schicksal, das auf ihrem Verhalten und ihren Handlungen beruht. Dies ist als das kollektive Schicksal dieser Region und ihrer Bewohner bekannt. Zwar kann das kollektive Schicksal gut oder schlecht sein, aber Tatsache ist, dass in der heutigen Zeit sowohl das individuelle Schicksal als auch das kollektive Schicksal einen höheren Anteil an Unglück aufweisen. Das liegt am fehlerhaften und ungerechten Verhalten der Gesellschaft. Dies ist der Hauptgrund dafür, warum Menschen auf der Welt leiden.

In der jetzigen Zeit können etwa 35% unseres Lebens durch unseren freien Willen bestimmt werden. Die restlichen 65% unseres Lebens sind allerdings vorherbestimmt und stellen den Anteil dar, der uns mit Ereignissen konfrontiert, die sich unserer Kontrolle entziehen. Wenn wir nur diesen vorherbestimmten Anteil unseres Lebens betrachten, so besteht dieser aus unserem individuellen Schicksal und auch aus dem kollektiven Schicksal. Zur jetzigen Zeit (d. h. 2019 – 2023) hat der Anteil des kollektiven Schicksals erheblich zugenommen. Dies ist in folgender Tabelle dargestellt.

Lebensaspekt Normale Zeiten (%) 1 2019-2023 (%)
1. Kollektives Schicksal 10 30
2. Individuelles Schicksal 60 45
3. Freier Wille 30 25
Insgesamt 100 100

Quelle: Spirituelle Forschung, Oktober 2017

Anmerkung 1: Bitte beachten Sie, dass das Verhältnis von Schicksal zu freiem Willen zwar 65% zu 35% beträgt, in der heutigen Zeit aber eine Schwankung von 5-10% im Anteil des Schicksals im Leben eines Menschen besteht.

Das bedeutet, dass die Ereignisse, die in den nächsten vier Jahren in unserem Leben und auf der Erde stattfinden werden, überwiegend vom kollektiven Schicksal der Region, in der wir uns befinden, oder des Landes, dem wir angehören, beeinflusst werden. Das wiederum bedeutet, dass die Menschheit auf spiritueller Ebene in dieser Zeit besonders verletzlich ist.

Negative Wesenheiten nutzen diese spirituelle Verwundbarkeit der Menschheit aus

Der feinstoffliche Kampf zwischen Gut und Böse wurde schon seit uralter Zeit ausgetragen, sowohl auf den feinstofflichen Existenzebenen als auch auf der Erde.

Wieder einmal bedienen sich negative Energien (aus der spirituellen Dimension) der spirituellen Unreinheit, die am Ende eines Zyklus des Universums auftritt. Sie haben ihre Aktivität verstärkt – mit dem einzigen Ziel, Gottesaspekte, positive Wesenheiten und Menschen sowohl auf der der feinstofflichen als auch auf der physischen Ebene des Universums anzugreifen. Für sie ist dies ein Machtspiel – die Kontrolle zu erlangen und ein dämonisches Königreich auf der Erde und in den feinstofflichen Regionen des Universums zu errichten.

3. Wie wird sich das Coronavirus ausbreiten?

Zum Zeitpunkt des 24. März 2020 verzeichnet fast jedes Land Fälle von Menschen, die vom Coronavirus betroffen sind – einige mehr als andere.

Rein physisch gesehen beobachten wir die Ausbreitung des infektiösen Coronavirus durch die Bewegungen und persönlicher Kontakte von Menschen. Auf spiritueller Ebene sind die Gründe für seine Ausbreitung jedoch ganz andere.

Negative Wesenheiten benutzen das Absolute kosmische Luft Prinzip, um das Virus zu verbreiten.

Was den „Zeitfaktor“ betrifft, den wir vorhin angesprochen haben, werden Länder früher oder später gemäß ihrem kollektiven Schicksal betroffen sein. Je ungünstiger das kollektive Schicksal in einer Region ist, desto größer wird ihre Verwundbarkeit gegenüber der Ausbreitung des Coronavirus sein. Zudem sind die Menschen in einem Gebiet umso anfälliger für die Ansteckung mit dem Coronavirus, je größer die spirituelle Unreinheit in diesem Gebiet ist. Wir sind alle mehr oder weniger für diesen Anstieg der spirituellen Unreinheit/Verschmutzung in der Umgebung verantwortlich. Spirituelle Unreinheit kann durch eine Vielzahl von Umständen erhöht werden, wie zum Beispiel durch mangelnde Spirituelle Praxis, Gier und Materialismus, Tierquälerei, spirituell ungeeignete Trends und Traditionen, usw.

Einige Lebensaspekte, die zu negativen Schwingungen führen können

Bitte beachten Sie: Diese Slideshow bietet lediglich ein paar Beispiele der vielen Aspekte unseres Lebens, die zu negativen Schwingungen führen.

Die Spiritual Science Research Foundation (SSRF) hat gemeinsam mit der Maharshi Adhyatma Vishwavidyalay (auch bekannt als die Maharshi Universität für Spiritualität) in Goa in Indien umfassende spirituelle Forschung zu allen Aspekten des Lebens und des Alltags durchgeführt. Diese Forschungen liefern wertvolle Informationen darüber, welche alltäglichen Verhaltensweisen bei uns am ehesten zu negativen Schwingungen führen können. Sie liefert auch unschätzbares Wissen darüber, wie wir spirituell positive Schwingungen in unserem Leben verstärken können.

4. Wie wird das Coronavirus enden?

Es gibt viele Vorhersagen von Staatsoberhäuptern und der medizinischen Fachwelt darüber, wie lange dieser Coronavirus-Ausbruch andauern wird. Noch wichtiger zu erwähnen ist jedoch, dass diese Pandemie erst den Anfang einer Reihe von Ereignissen darstellt (zu denen Natur- und menschengemachte Katastrophen zählen), die die Menschheit in den nächsten vier Jahren heimsuchen werden. Dieser Zeitraum wird mit dem Dritten Weltkrieg seinen Höhepunkt erreichen. Ab 2024 wird eine neue Ära beginnen. Auch wenn die Welt mit einem noch nie dagewesenen Ausmaß an Zerstörung und dem Verlust von Menschenleben sowohl durch den Klimawandel als auch durch den Dritten Weltkrieg zu kämpfen haben wird – es wird fast so sein, als ob ein Neustartknopf für die Menschheit gedrückt worden wäre, der uns eine zweite Chance zur Schaffung einer besseren Welt gibt.

Es gibt eine grundlegende Lebensregel, die besagt, dass alles was erschaffen wird eine Zeitlang erhalten bleibt und schließlich zerstört wird. Dies trifft auch auf die Coronavirus-Pandemie zu. Die Coronavirus-Pandemie wird enden, sobald die Energie der negativen Wesenheiten, die sie erschaffen, zu schwinden beginnt.

5. Wie kann man sich vor dem Coronavirus (COVID-19) schützen?

Die moderne Wissenschaft analysiert Probleme auf einer physischen und/oder psychologischen/intellektuellen Ebene. Das ist eine kurzsichtige Art, Probleme zu analysieren.

Der modernen Wissenschaft ist nicht bekannt, dass jedes Problem tatsächlich aus drei Komponenten besteht – aus einer physischen, einer psychologischen (die die intellektuelle miteinschließt) und einer spirituellen Komponente.

Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über jede dieser Komponenten im Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus und der Lösungen dazu.

Komponenten der Ursache des Coronavirus-Problem Aspekt des Problems Wie man das Problem auf den verschiedenen Ebenen lösen kann
1. Physisch Das Virus selbst und die Tatsache, dass es sich von Mensch zu Mensch ausbreitet Verschiedene Strategien, die die Welt momentan verfolgt, wie soziales Abstandhalten, Quarantäne, Impfstoffentwicklung, usw.
2. Psychologisch Das Bedürfnis der Menschen, sich mit anderen Menschen zu treffen, hat die Ausbreitung des Virus erhöht.

Hinzu kommt ein damit einhergehendes Problem, d. h. Angst und Sorgen der Menschen vor finanziellen Verlusten, Arbeitsplatzverlust, zunehmenden  sozialen Einschränkungen, geliebte Menschen zu verlieren und der Ansteckung mit dem Virus aufgrund dieses Ausbruchs.

Menschen müssen die Notwendigkeit von sozialem Abstandhalten verstehen und es über ihr Bedürfnis nach sozialer Nähe stellen.

Für das einhergehende Problem:

– Seelsorge

– Das Praktizieren des BPF-Prozesses (Beseitigung von Persönlichkeitsfehlern), um den Geist zu stärken und sich der Situation zu stellen.

3. Spirituell Die Verbreitung des Virus wird von mächtigen negativen Wesenheiten unterstützt, weshalb es schwierig ist, es einzudämmen.

Das ist die Hauptursache des Coronavirus-Problems.

Anwendung von spirituellen Heilmitteln und regelmäßige Spirituelle Praxis.

Diese Maßnahmen beschützen vor einem ungünstigen Schicksal und können die Wahrscheinlichkeit eines schwerwiegenden Befalls durch das Virus verringern.

Im Folgenden sind ein paar spirituelle Heilmethoden aufgeführt, die man anwenden kann, um sich auf spiritueller Ebene zu schützen.

5.1 Spiritueller Heil-Chant zum Schutz vor dem Coronavirus

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)Wenn wir den Namen Gottes wiederholen, ziehen wir die göttliche positive Energie, die mit einem bestimmten Gottesnamen verbunden ist, an, und eine schützende Hülle aus der spirituellen Energie des wiederholten Namens bildet sich um uns herum. Weiter unten wurde ein besonderer Chant für spirituellen Schutz vor dem Coronavirus zur Verfügung gestellt. Die Gottesnamen in dem Chant kommen aus dem Sanskrit (eine antike indische Sprache). Die spezielle Reihenfolge dieses Chants wurde durch Spirituelle Forschung erhalten. Der Chant zieht die spirituelle Energie von drei Gottesaspekten oder Prinzipien von Gott an. Gottesaspekt Durga steht für das Prinzip Gottes, das die Aufgabe der Zerstörung des Bösen erfüllt. Gottesaspekt Datta schützt nebst anderen Aufgaben im Universum vor Problemen, die durch die feinstofflichen Körper verstorbener Vorfahren und negativer Energien verursacht werden. Gottesaspekt Shiva steht für das göttliche Prinzip der Auflösung.

Der Chant (zusammengesetzt aus den 8 unten aufgelisteten Chants) sollte in folgender Reihenfolge wiederholt werden.

  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Shri Gurudev Datta
  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Shri Durgadevyai Namaha
  • Om Namah Shivaya

Klicken Sie bitte hier, um den Chant anzuhören

Klicken Sie bitte hier, um den Chant herunterzuladen und anzuhören


Bitte beachten Sie, dass dieser Chant sich von Zeit zu Zeit verändern kann. Setzen Sie daher ein Lesezeichen, und besuchen Sie diese Seite regelmäßig, oder abonnieren Sie kostenlos unseren monatlichen Newsletter, um über alle Änderungen informiert zu werden.


Der Chant besteht hauptsächlich aus dem Absoluten Feuer-Element. Das Verhältnis der Absoluten Kosmischen Elemente ist unten in der Tabelle dargestellt. Er enthält insbesondere auch einen Anteil des Absoluten Äther-Elements, des stärksten aller Kosmischen Elemente. Das Feuer-Element erhöht die feinstoffliche Hitze, die bei der Bekämpfung des Virus hilft. Daneben hilft es auch, sich ins Sonnenlicht zu begeben, um die Ausbreitung und die Kraft des Virus zu stoppen.

Kosmisches Element Anteil in Prozent (%) 
Erde 10
Wasser 10
Feuer 60
Luft 10
Äther 10
Insgesamt 100

Quelle: Spirituelle Forschung, 26. März 2020

Wie oft soll ich den Chant wiederholen?

  • Ich bin nicht infiziert: Wenn sich bei Ihnen keine Coronavirus-Symptome zeigen, können Sie diesen Chant täglich 108 Mal im Geiste wiederholen. Dies zu sprechen (d.h. 8 Chants in Reihenfolge x 108) dauert etwas mehr als eine Stunde.
  • Ich bin infiziert oder habe Symptome: Falls sich Symptome zeigen oder Sie mit dem Coronavirus infiziert sind, können Sie diesen Chant 648 Mal täglich im Geiste wiederholen, um Ihre spirituelle Kraft im Kampf gegen das Coronavirus zu erhöhen. Das dauert etwa 7,5 Stunden.

Reicht dieser Chant aus damit ich beschützt bin?

  • Dieser Chant beschützt uns auf spiritueller Ebene: Das ist deshalb so, weil das Coronavirus bzw. dessen erstmalige Entwicklung und danach schnelle Verbreitung, spirituelle Ursachen hat. 80% der Gründe für die Coronavirus-Pandemie sind spiritueller Natur und nur 20% sind physischer und psychologischer Natur. Dieser Chant ist erforderlich, um die 80%-Komponente, die spiritueller Natur ist, zu bekämpfen. Solange die spirituelle Komponente des Virus nicht unter Kontrolle gebracht wird, ist es unmöglich die physischen Effekte mithilfe von Medizin und sozialem Abstandhaltens unter Kontrolle zu bringen. Bitte beachten Sie, dass dieser Chant nicht das kollektive Schicksal der Menschen verringert. Was er jedoch bewirkt, ist die Verringerung der schwarzen Energie im Virus (von negativen Wesenheiten zugesetzt), wodurch es viel weniger ansteckend wird (äußerst schwerwiegend oder schädlich in seinen Auswirkungen).
  • Der Coronavirus Heil-Chant und das Konzept vom „Todes-Zeitpunkt“: Diejenigen, die gemäß ihrem Schicksal das Stadium des endgültigen Todes (Mahamrutyuyoga) erreichen, können nicht mehr gerettet werden. Dieser Chant wird jedoch all jenen helfen, die sich in ihrem Leben im Stadium des möglichen Todes (Apamrutyuyoga or Mrutyuyoga) befinden, indem er ihnen die erforderliche spirituelle Fähigkeit verleiht, diesen spirituell verwundbaren Zustand in ihrem Leben zu überwinden.

Lesen Sie dazu auch den Artikel Der vorherbestimmte Todeszeitpunkt.

  • Dieser Chant reinigt die Chakren des Kundalini-Systems spirituell.

Diese 7 Chakren sind feinstofflicher Natur und stellen feinstoffliche Energie für uns zur Verfügung, sodass die Körperorgane, der Geist und der Intellekt funktionieren.

Name Gottes Das in Bezug auf das Coronavirus gereinigte Chakra  Abgeschwächte Symptome
Shri Durgadevyai Namaha Vishuddha-chakra (Das Hals-Chakra) Husten
Shri Gurudev Datta Adnya-chakra (Das Stirn-Chakra) Fieber
Om Namah Shivaya  Manipur-chakra (Das Bauch-Chakra) Körperliche Beschwerden wie Bauchschmerzen und andere Schmerzen, die mit dem Chakra in Verbindung stehen

Der Chant reinigt erst und versorgt dann die Chakren mit Vitalenergie (Pranashakti). Das hilft wiederum, die Infektion in den Körperbereichen, die mit den entsprechenden Chakren in Verbindung stehen zu bekämpfen. Nach dem Reinigen der Chakren wandert die durch den Chant erzeugte Energie hoch zum Zentralkanal (Sushumnanadi) des Kundalini-Systems. Von dort aus geht es zum Brahmarandhra (eine feinstoffliche Öffnung oberhalb des Kronen-Chakras, durch die wir Göttliche Energie erhalten) um die Umgebung zu reinigen.

Um es zusammenzufassen:

Art und Weise des Chantens/ Anhören des Chants Auswirkung
Bloßes Anhören des Chants aus einem Lautsprecher Reinigt lediglich die unmittelbare Umgebung
Anhören mit spiritueller Emotion Hilft, die Chakren und die unmittelbare Umgebung zu reinigen
Chanten mit spiritueller Emotion

(Man kann auch Chanten und dabei den Chant anhören)

Maximaler Nutzen sowohl für denjenigen, der chantet, als auch für die unmittelbare Umgebung
  • Trotz allem, da es sich um körperliche Symptome handelt, müssen wir auch auf körperlicher Ebene alle ärztlich empfohlenen Maßnahmen befolgen (z. B. Hände waschen, sozialen Abstand halten, das Gesicht nicht anfassen, in den Ellbogen husten, usw.), und jede von Ärzten empfohlene medizinische Behandlung durchführen, um uns vor dem Virus zu schützen.

Bitte beachten Sie, dass Chanten allein kein Ersatz für physische oder psychologische Heilmittel ist, die von medizinischem Fachpersonal empfohlen werden.

5.2 Hilft Beten, das Coronavirus zu überwinden?

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)

Das hängt wirklich davon ab, was stärker ist – das Schicksal, das der Mensch durchmachen muss oder die spirituelle Kraft des Gebets, um das Leiden zu überwinden. Wenn es sich um einen Grenzfall des Schicksals handelt, kann das Gebet diesem Menschen (auf persönlicher Ebene) helfen.

Die spirituelle Kraft eines Gebets ist direkt proportional zum spirituellen Niveau des einzelnen. Um mit Hilfe von Gebeten das eigene Schicksal zu überwinden, muss der Betende ein hohes, fortgeschrittenes spirituelles Niveau haben.

Wenn es jedoch um kollektives Schicksal geht, helfen Gebete von Menschen auf einem durchschnittlichen spirituellen Niveau nicht, dem Leiden das durchlebt werden muss entgegenzuwirken. Somit wirken auch gemeinsame Gebete in diesem Zusammenhang nicht. Sie bieten den Betenden allenfalls einen gewissen psychologischen Nutzen.

Das Paradoxe ist, dass diejenigen, die ein sehr fortgeschrittenes spirituelles Niveau haben und deren Gebete Veränderungen in einer weltlichen Situation bewirken können, keine weltlichen Gebete sprechen und das, was gerade geschieht, als Gottes Wunsch akzeptieren. Auf der anderen Seite beten Menschen (auf durchschnittlichem spirituellen Niveau) zu turbulenten Zeiten für bestimmte Ergebnisse (wie z. B. dass das Coronavirus endet). Allerdings haben sie nicht die erforderliche spirituelle Kraft, um Veränderungen im kollektiven Schicksal zu bewirken.

5.3 Autosuggestionen, um Sorgen zu verringern – Hilfe für den Geist, in schweren Zeiten ruhig zu bleiben

Der von Seiner Heiligkeit Dr. Athavale begründete Prozess zur Beseitigung von Persönlichkeitsfehlern (BPF) hilft, den Geist so zu schulen, dass er angemessen in stressvollen und schwierigen Situationen reagiert. Das ermöglicht dem Geist Fehler, die Stress und Sorgen bewirken, zu vermindern. So bleibt er ungeachtet der Situation ruhig. Und wenn der Geist ruhig ist, ist man dazu in der Lage bestmöglich zu handeln.

Laden Sie die untenstehende PDF-Datei herunter, um zu erfahren, welche Autosuggestionen man in Hinblick auf einige verbreitete Ängste und Sorgen nehmen kann.

PDF herunterladen

Bitte lesen Sie dazu auch den Artikel Wie man eine Autosuggestion nimmt (erscheint in Kürze auch auf deutsch) um zu verstehen, wie die Methode funktioniert.

5.4 Salzwassser-Behandlung

Die Salzwasser-Behandlung ist ein einfaches, jedoch wirksames spirituelles Heilmittel, welches (feinstoffliche) schwarze Energie entfernt und aus unserem gesamten Körper zieht. Negative Wesenheiten schaden Menschen durch ihre schwarze Energie, die einer Form von feinstofflicher Energie ist.

Erfahren Sie mehr über die Salzwasser-Behandlung oder schauen Sie sich das nachfolgende Video an.

5.5 Blätter der Tulsi-Pflanze (Heiliges Basilikum) essen

Coronavirus – Spiritueller Schutz durch Heil-Chants (Mantren)Zum jetzigen Zeitpunkt ist es empfehlenswert, eine Tulsi-Pflanze (Heiliges Basilikum) anzupflanzen. Diese Pflanze enthält Vishnutattva (das Gottesprinzip der Erhaltung). Ein Blatt der Tulsi-Pflanze in ein Glas Wasser zu geben und zu trinken hat eine heilende Wirkung. Außerdem kann man morgens auf nüchternen Magen ein Tulsi-Blatt zu sich nehmen. Eine Tulsi-Pflanze anzupflanzen wird helfen, spirituell positive Schwingungen an die Umgebung abzugeben. Sie wird als medizinische Pflanze in den kommenden schwierigen Zeiten von unschätzbarem Wert sein.

6. Zusammenfassung

Der Ausbruch des Coronavirus hat uns gezeigt, wie zerbrechlich wir als Menschen sind und dass ein mikroskopisch kleines Virus unsere ganze Welt auf den Kopf gestellt hat. Gleichzeitig hat das Virus uns auch gelehrt, dass unser Handeln andere negativ beeinträchtigen kann – sogar in weit entfernten Ländern.

Es hat uns außerdem gelehrt, dass wir bei entsprechendem Willen Herkules-Aufgaben verwirklichen können, wie das Einsperren von größeren Bevölkerungsgruppen (z. B. 1,3 Milliarden Menschen in Indien für 3 Wochen) oder weltweite Reisebeschränkungen, usw.

Dies ist ein wichtiger Punkt, denn er hat gezeigt, dass wir uns als Menschheit auch vereinen können und positive Veränderungen herbeiführen können – so schwierig dies auch erscheinen mag.

Der beste Weg allerdings, nachhaltige positive Veränderungen auf dieser Welt zu bewirken ist, sich mit Gedanken und Aktivitäten zu beschäftigen, die spirituell reiner sind. Dies würde dazu führen, dass positive Schwingungen erzeugt werden und ein ungünstiges kollektives Schicksal verringert wird.

Dies würde auch die Auswirkungen des Klimawandels und aller anderen Konflikte, die den Menschen in den kommenden 4 Jahren bevorstehen, verringern. Im Grunde genommen würde dies in der heutigen Zeit bedeuten, dass wir das gesamte System, so wie wir es kennen, grundlegend verändern und die Fäule (spirituelle Unreinheit), die es durchdrungen hat, beseitigen müssten. Das neue System müsste sich an Rechtschaffenheit orientieren. Das bedeutet, dass wir alles neu bewerten müssten, was wir derzeit in dieser Welt tun und dem wir Wert beimessen.

Wir müssten herausfinden, ob diese Dinge von irgendeinem spirituellem Wert sind. Senden sie positive oder negative Schwingungen aus? Wenn sie positive Schwingungen aussenden, behalten wir sie bei, und wenn nicht, sollten wir sie loslassen.

Dinge, die negative Schwingungen aussenden, sind im Grunde wie ein Virus und wenn wir sie nicht bemerken, werden sie letzten Endes sehr schädlich für die Gesellschaft und die ganze Welt sein.

Wenn wir nicht als Menschheit zusammenkommen und diese kritische Wende schaffen, wird der Weg nach vorn mit Schmerz und Leid verbunden sein.

Falls wir jedoch zusammenkommen und diesen spirituellen Wandel vollziehen, wird die Heftigkeit der kommenden Zeiten abnehmen und es werden viel mehr Menschen überleben.