A2 Autosuggestion-Technik

1. Einführung in die Autosuggestion vom Typ A2

Viele von uns verbringen viel Zeit in ihren eigenen Gedanken und sorgen sich dabei um ihre Zukunft, wiederholen Ereignisse aus der Vergangenheit, überlegen, wer was zu einem gesagt hat, und beschäftigen sich im Allgemeinen mit den Aspekten des Lebens, die uns unzufrieden und missmutig machen. Negative Gedanken, Emotionen und Reaktionen tauchen mit einer solchen Intensität auf, dass wir von ihnen komplett eingenommen werden. Tatsächlich können Unstimmigkeiten in jeder engen Beziehung aufkommen. Wenn jedoch ein scheinbar einfacher Wortwechsel oder eine Meinungsverschiedenheit nicht innerhalb unserer tolerierbaren emotionalen Grenzen abläuft, beginnt das Problem. Wenn dies geschieht, neigen wir dazu, das Gespräch mit der Einstellung zu führen, dass nur wir Recht haben, indem wir schimpfen, verletzende Dinge hervorbringen, oder die Vergangenheit ausgraben usw. Dies führt zu Unmut und weiterem Streit, woraufhin die andere Person dicht macht. Solche Reaktionen führen dazu, dass wir uns verletzt fühlen. Niemand möchte dabei zugeben, dass er Unrecht haben könnte. Wenn wir eine Reaktion haben (geäußert oder nicht geäußert) fühlen wir uns absolut gerechtfertigt in unserem Verhalten und wir haben immer das Gefühl, dass die andere Person daran schuld ist. Es gibt hierbei keinen Raum für eine objektive Selbstbeobachtung.

Wie haben Sie sich allerdings gefühlt, nachdem Sie eine solche Auseinandersetzung geführt haben? In der Tat ist es so, dass wir, sobald wir wütend werden, am Ende selbst den größten Schmerz und ein Gefühl der Unausgeglichenheit verspüren. Wir fühlen uns ausgelaugt, müde und geraten in eine Kampf- bzw. Fluchtreaktion. Die meisten von uns haben große Mühe, sich von diesen negativen Mustern unseres Geistes zu lösen und ihn von solchen Reaktionen zu befreien. Gibt es eine Möglichkeit, den schwer kontrollierbaren Geist davon zu reinigen? Reaktionen sind negative Impulse von den Eindrücken in unserem Unterbewusstsein. Um Reaktionen zu überwinden, gibt es eine spirituelle Technik –  Autosuggestionen vom Typ A2. Diese helfen uns dabei, unerwünschte Reaktionen und negative Denkmuster durch geeignete Gedanken und Verhaltensweisen zu ersetzen. Durch die gezielte Wiederholung dieser Autosuggestionen werden die Eindrücke der Persönlichkeitsfehler im Unterbewusstsein reduziert und wir erfahren mehr Leichtigkeit. Dies kann für unser tägliches Glück und Wohlbefinden einen großen Unterschied ausmachen.

2. Definition der A2-Autosuggestionstechnik

Bitte bachten Sie : Um den Unterschied zwischen einer falschen Aktion und einer Reaktion zu verstehen, lesen Sie bitte  Abschnitt 4 des Artikels über die A1-Autosuggestionstechnik.

Die A2-Autosuggestionstechnik, die auch als Austauschreaktionstechnik bekannt ist, ermöglicht uns, falsche Reaktionen unseres Geistes durch richtige Verhaltensweisen zu ersetzen. Sie hilft uns, Reaktionen auf kurzlebige Vorfälle zu überwinden, für die wir in erster Linie selbst verantwortlich sind. Hier ist die Dauer des Ereignisses wichtig, das die Reaktion ausgelöst hat, um zu entscheiden ob die A2-Technik eingesetzt wird oder nicht. Die Dauer der Reaktion wird hierbei nicht berücksichtigt. Wenn uns beispielsweise ein Arbeitskollege erklärt, wie die Kaffeetassen ordentlich aufzubewahren sind und wir daraufhin für mehrere Stunden reagieren, wählen wir immer noch die A2-Technik. Der Grund dafür ist, dass das Ereignis, das unsere Reaktion hervorrief, in diesem Fall, dass uns unser Kollege erklärt, wie die Kaffetassen ordentlich aufzubewahren sind, von kurzer Dauer ist.

Verwenden Sie die A2-Autosuggestion, um falsche Reaktionen zu überwinden, wenn die Dauer des Vorfalls kurz ist.

Nachfolgend wird anhand eines Beispiels gezeigt, wie die A2-Autosuggestionstechnik verwendet werden kann.

Beispiel: Als Rosa von ihrem Vater aufgefordert wurde, anstatt zu einem Musikkonzert zu gehen, zu lernen, reagierte sie darauf mit dem Gedanken, dass er sie nie zu Musikkonzerten gehen lässt.

Bei diesem Fehler dauerte der Vorfall, dass Rosas Vater ihr sagte, sie solle lernen, anstatt zum Musikkonzert zu gehen, nur wenige Minuten an. Allerdings kann es sein, dass Rosa darauf negativ reagiert und einen Tag oder länger nicht mit ihrem Vater spricht. Somit würde die A2-Technik verwendet werden.

2.1 Das Format zum Formulieren einer Autosuggestion vom Typ A2

Das Format lautet :

Ereignis, das die Reaktion hervorruft + Austausch mit erwünschter Reaktion (Verhaltensweise)

Im Falle des zuvor erwähnten Fehlers könnte also die nachfolgende Autosuggestion verwendet werden.

A2 Autosuggestion-Technik

  • Die Autosuggestion beginnt mit “Immer wenn”, danach folgt der Teil des Fehlers, der der eigentliche Auslöser der Reaktion ist (hier ist es Rosas Vater, der ihr sagt, dass sie nicht zum Musikkonzert gehen soll).
  • Als nächstes folgt die Bewusstwerdung, dass Rosas Vater Recht hat, und dann wird die gewünschte Reaktion eingesetzt (hier ist das für Rosa, auf ihren Vater zu hören und zu lernen).
  • Die A2-Autosuggestionstechnik kann verwendet werden, um Persönlichkeitsfehler zu überwinden, wie z. B. andere zu kritisieren, Reizbarkeit, aufbrausende  Art, Streitsucht, Reuelosigkeit, Sturheit, Misstrauen, Überlegenheitsgefühl, Stolz usw.

2.2 Über Reaktionen und die verschiedenen Reaktionsformen

Eine Reaktion ist jegliche unangenehme Haltung, die wir als Antwort auf eine bestimmte Situation einnehmen, weil wir die Situation so nicht akzeptieren können, wie sie ist. Normalerweise denken wir bei Reaktionen nur an Situationen im Zusammenhang mit Wut und Ärger. Allerdings wird bereits jedes negative Gefühl, das wir gegenüber einer Person in einer beliebigen Situation oder Interaktion empfinden, als Reaktion angesehen. Beispielsweise wenn wir uns verletzt fühlen, emotional reagieren, eifersüchtig sind, Stolz zeigen usw.

Nicht korrekte Gedanken, Gefühle oder Handlungen sind Teil der Reaktion. Sie können bei einem Fehlverhalten in Kombination auftreten oder sich auch nur einzeln zeigen. Zum Beispiel: „Als ich nach einem langen Arbeitstag zu Hause ankam und die Zeitschriften und Kleider auf dem Bett liegen sah, war ich verärgert und machte mir darüber Gedanken, warum meine Frau Martina sich nicht darum gekümmert hatte, das Zimmer aufzuräumen. Ich fühle mich sehr müde und ich muss dies nun noch so spät erledigen, während sie damit beschäftigt war, fern zu sehen und ihre Zeit zu verschwenden. Ich habe darauf wütend mit ihr darüber gesprochen.“ Hier sind Gedanken, Gefühle und falsche Handlungen Teil des Fehlers.

Reaktionen können von unterschiedlicher Art sein. Sie können geäußert oder nicht geäußert werden. Beispiele für geäußerte und nicht geäußerte Reaktionen sind im Folgenden aufgeführt.

Eine zum Ausdruck gebrachte Reaktion tritt auf, wenn wir physisch oder verbal reagieren, wenn wir mit einer Situation konfrontiert werden, die nicht unserer Vorstellung entspricht. Zum Beispiel :

  • Als ich im Stau steckte, ärgerte ich mich und reagierte, indem ich andere Fahrer anschrie und ständig hupte.
  • Als mein Mann mir keinen heiß dampfenden Kaffee gab, wie ich ihn am liebsten habe, hatte ich eine Reaktion und sagte ihm, dass ich den Kaffee nicht trinken werde, weil er lauwarm ist. 

Eine nicht zum Ausdruck gebrachte Reaktion tritt auf, wenn wir in einer bestimmten Situation innerlich reagieren und dies nicht ausdrücken. Wir behalten dies für uns und grübeln darüber nach. Nicht geäußerte Reaktionen sind sogar schädlicher, da sie unsere mentale Energie verbrauchen. Wenn wir sie nicht ausdrücken oder keine Lösung erhalten, können sie sich drastisch steigern. Wenn unausgedrückte Reaktionen weder besprochen noch verarbeitet werden, können sie den Eindruck eines bestimmten Persönlichkeitsfehlers in unserem Unterbewusstsein weiter verstärken. Kommt eine Reaktion dagegen zum Ausdruck, verliert sie an Kraft und der Geist fühlt sich erleichtert. Man kann auch leichter eine Lösung erhalten, nachdem sie geäußert wurde.

Idealerweise sollte man sich jedoch nicht in einer aufgebrachten Weise äußern, sondern vom Standpunkt der Lösungsfindung aus.

Einige Beispiele für nicht ausgesprochene Reaktionen sind :

  • Als mir meine Freundin Tia sagte, dass das neue Gericht, das ich gekocht habe, nicht so lecker schmeckt, hatte ich eine innere Reaktion, indem ich dachte, dass sie sehr wählerisch sei.
  • Als die jährliche Gehaltserhöhung bei der Arbeit angekündigt wurde und ich hörte, dass mein Kollege Mark eine größere Gehaltserhöhung als ich erhielt, hatte ich eine innere Reaktion mit dem Gedanken, dass Mark unserem Chef immer schmeichelt und dies der wahre Grund der größeren Gehaltserhöhung ist. Ich dagegen könnte mich niemals so verhalten.
Die A2-Autosuggestionstechnik kann für geäußerte als auch für nicht geäußerte inkorrekte Reaktionen verwendet werden, wenn die Dauer des Vorfalls kurz ist.

3. Woher weiß ich, wann die A2-Autosuggestionstechnik angewendet wird?

Eine visuelle Darstellung, wie die A2-Technik eingesetzt wird, wird nachfolgend gezeigt.

A2 Autosuggestion-Technik

Nehmen wir den nachstehenden Fehler als praktisches Beispiel, um zu veranschaulichen, wann die A2-Technik ausgewählt wird.

Beispiel :

Als Emma vor unserem Chef Verbesserungspunkte für ein Projekt ansprach, an dem ich gearbeitet habe, war ich wütend mit dem Gedanken, dass sie versuchte, mich schlecht dastehen zu lassen.

Beispielanalyse :

  1. Die erste Frage, die wir uns stellen sollten, um den Autosuggestions-Typ zu  bestimmen, lautet: Wessen Persönlichkeitsfehler ist in erster Linie die Ursache für den Stress in der Situation oder wer ist für den Fehler verantwortlich? Hier ist man selbst es, weil Emma hilft, das Projekt zu verbessern, aber ich reagiere aufgrund meiner Persönlichkeitsfehler negativ darauf.
  2. Die nächste Frage, die wir uns stellen, lautet: War dieser Fehler eine falsche Handlung, Gedanke, Emotion, oder war es eine falsche Reaktion? Hier ist es eine Reaktion auf Emma.
  3. Schließlich fragen wir, ob der Vorfall, der die Reaktion auslöst, nur von kurzer Dauer ist. In diesem Fall hat Emma meine Fehler nur für ein paar Minuten erwähnt, somit  ist es ein kurzzeitiger Vorfall.

Basierend auf dieser Analyse kann also eine A2-Autosuggestion verwendet werden.

Die Autosuggestion kann lauten :

Immer wenn Emma vor unserem Chef Verbesserungspunkte für ein Projekt anspricht, an dem ich gearbeitet habe, werde ich erkennen, dass diese Korrekturen mir helfen werden, meine Arbeit noch besser zu machen und ich werde die Situation ruhig akzeptieren und an den Verbesserungspunkten arbeiten.

  • Die Perspektive kann variieren je nach persönlicher Verfassung, Persönlichkeit und dem, was den Geist anspricht oder leichter für ihn zu akzeptieren ist. Die Wahl einer akzeptablen Perspektive hilft dabei, positive Veränderungen schneller hervorzubringen.
  • Bei der A2-Technik brauchen wir nicht den jeweiligen Persönlichkeitsfehler in der Autosuggestion zu erwähnen. Zum Beispiel sollten wir die Autosuggestion nicht wie folgt formulieren: “Immer wenn Emma vor meinem Chef Verbesserungspunkte für mein Projekt anspricht und ich wütend werde …”
  • Die Ausnahme dazu ist, wenn bei uns kein Bewusstsein für den Persönlichkeitsfehler vorhanden ist. In diesem Fall hilft die Erwähnung des Defekts in der Autosuggestion, das Bewusstsein dafür zu entwickeln.

Diese vollständige Analyse wird in der nachfolgenden Darstellung noch einmal zusammengefasst :

A2 Autosuggestion-Technik

4. Beispiele für Autosuggestionen vom Typ A2

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen verschiedene Beispiele für Situationen vor, in denen häufig eine Reaktion auftritt. Die Vorschau unten beinhaltet

  1. Den Fehler
  2. Die Analyse
  3. Eine vorgeschlagene Autosuggestion

Bitte beachten Sie, dass wir für jeden Fehler zusätzlich eine alternative Autosuggestionen bereitstellen. Dies liegt daran, dass der Geist jedes Menschen aufgrund seiner Persönlichkeit für manche Perspektiven empfänglicher ist als für andere.

A2 Selbsthypnose Autosuggestionen von SSRF Inc. (erscheint in Kürze)

5. Schlussfolgerung

Irgendwann im Leben kann es zu Situationen kommen, die den oben genannten Beispielen ähneln. Man kann auch feindselig auf solche Situationen reagiert und sich selbst und anderen Beteiligten Schmerzen zugefügt haben. Wenn wir später unser Verhalten reflektieren, wünschen wir uns vielleicht, wir hätten besser damit umgehen können, aber zu diesem Zeitpunkt zeigte die Situation die schlechtesten Seiten in uns auf. Solche Reaktionen und Ausbrüche können langfristige Auswirkungen haben und sogar Beziehungen nicht wiedergutzumachend beschädigen. Während wir alle hoffen, dass wir aus unseren Fehlern lernen, wiederholt sich jedoch leider in Wirklichkeit dieselbe Geschichte wieder, sobald sich die Situation wiederholt. Es scheint so, als ob wir uns in einem Teufelskreis ohne Ausweg befinden.

Die A2-Autosuggestionstechnik hilft uns, hier einen Ausweg zu finden. Sie hilft uns nicht nur, aus unseren Fehlern zu lernen und unsere Persönlichkeitsfehler zu identifizieren, sondern trainiert auch unseren Geist, angemessen zu reagieren. Wenn wir mit dem BPF-Prozess fortfahren und A2-Autosuggestionen anwenden, sind wir in der Lage, stabil zu bleiben und bei verschiedenen Vorfällen angemessen zu reagieren.
Durch Übung werden positive Eindrücke in unseren Einstellungen verwurzelt und wir verändern uns zum Besseren.