Körperliche Krankheiten – Spirituelle Ursachen und Heilmittel

Theorie: Wir wissen, dass Symptome körperlicher Krankheiten durch psychologische wie auch physische Faktoren ausgelöst werden. Aber fast niemandem ist es bekannt, dass in den meisten Fällen

  • die Symptome unserer körperlichen Krankheiten zu allererst spirituellen Ursprungs alleine sind oder
  • dass spirituelle Faktoren eine große Rolle dabei spielen, die existierende Krankheit zu verschlimmern oder
  • dafür verantwortlich sind, dass Behandlungen in vielen Fällen wirkungslos bleiben.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was die spirituelle Forschung über einige körperliche Krankheiten, deren Ursache spirituelle Faktoren sind, und zwar Geister (Dämonen, Teufel, negative Wesenheiten usw.) erkannt hat und bieten Ihnen entsprechende spirituelle Heilmittel an.

Dies ist sicher nicht eine erschöpfende Arbeit über alle Krankheiten, aber es soll eine Idee davon geben, wie verschiedene Symptome von negativen Wesenheiten verursacht werden und wie diese durch spirituelle Heilmittel geheilt werden, indem man die durch spirituelle Forschung erkannte Einzelheiten in Betracht zieht.

Die SSRF empfiehlt, eine herkömmliche medizinische Behandlung zusammen mit den spirituellen Heilmitteln bei der Behandlung körperlicher und psychischer Krankheiten anzuwenden.

Die Leser werden ermuntert, jedes spirituelle Heilmittel nach eigenem Ermessen anzuwenden.

1. Einführung

Jeder von uns war irgendwann einmal körperlich krank. Es kann sich da um eine leichte Unpässlichkeit, wie eine rinnende Nase oder etwas Schwerwiegenderes wie Nierensteine, Krebs oder AIDS handeln. In unserem Kapitel über spirituelle Ursachen von Schwierigkeiten im Leben,  haben wir erklärt, dass die Ursachen der Probleme im Leben (Gesundheitsprobleme inklusive) körperlich, psychisch oder auch spirituell sein können. Die Moderne Medizin, auch bekannt als Allopathie, hat nur die körperlichen und psychologischen Ursachen von körperlichen Krankheiten entdeckt.

1-ger-root-cause-of-difficulties-in-a-person-s-life

Die obige Grafik zeigt eine Aufstellung der durchschnittlichen Ursachen von Problemen und Schwierigkeiten in unserm Leben. Die spirituelle Forschung hat erkennen lassen, dass die Ursachen von bis zu 80% der Probleme im Leben im spirituellen Bereich angesiedelt sind. Es ist wichtig anzumerken, dass jedes körperliche Symptom einen Anteil an Ursachen im physischen, psychologischen oder spirituellen Bereich haben kann und diese nicht gegenseitig auszuschließen sind.

Zum Beispiel zeigt das untere Diagramm eine Frau mit starken Magenschmerzen, deren Ursachen in allen drei Dimensionen zu finden sind.

not-mutually-exclusive

2. Was sind die tieferen feinstofflichen Ursachen einer körperlichen Krankheit und deren Heilmittel?

Eine vollständige Aufschlüsselung der verschiedenen spirituellen Ursachen von psychischen Problemen in unseren Leben finden Sie in dem Artikel über ‘Verschiedene Arten spiritueller Ursachen von Schwierigkeiten’.

Eine der spirituellen Ursachen kann dazu führen, dass jemand von einer körperlichen Krankheit betroffen ist. Zum Beispiel können Brustschmerzen eine Blockade beim Herz-Chakra (Anahat-Chakra) sein oder von negativen Wesenheiten hervorgerufen werden. Krankheiten durch solche spirituelle Ursachen können nur mit bestimmten spirituellen Heilmitteln geheilt werden. Abgesehen von der spirituellen Ursachenforschung unterstützt die Spirituellen Praxis nach den 6 universellen Grundprinzipien der Spirituellen Praxis als Grundlage die schnelle Wirkung bestimmter Heilmittel.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf spirituelle Heilmittel, welche Symptome erleichtern helfen, wenn die spirituelle Ursache auf negative Wesenheiten (Geister, Dämonen, Teufel usw.) zurückzuführen ist.

Gehen wir zurück zu der Frau mit den Magenschmerzen. Wenn der Geist zu 70% die Ursache des Schmerzes ist, sollte sie durch Anwendung von Heilmitteln nach diesem Artikel einige Erleichterung erfahren.

3. Physische Krankheit durch negative Wesenheiten

Gegenwärtig ist fast jeder auf dieser Welt von negativen Wesenheiten (Geister, Dämonen, Teufel usw.) angegriffen. Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt über Geister. Geister könne jedes Symptom einer körperlichen Krankheit durch Schädigung der Funktion verschiedener Organe und Systeme des Körpers auf den einzelnen Ebenen durch ihre schwarze Energie hervorrufen. Sie können sogar Krankheiten durch Bakterien oder Pilze vortäuschen, da sie feinstofflicher als diese sind. Die feinstofflichen Körper unserer Vorfahren sind damit ebenso involviert.

3.1 Woher können wir wissen, dass unsere Symptome von negativen Wesenheiten verursacht sind?

Nur Heilige mit Hilfe ihres hochentwickelten Sechsten Sinnes können eine sichere Diagnose stellen, ob ein bestimmtes Symptom von einem Geist verursacht wird. Sie können uns sogar Details über die angreifende Wesenheit, den Grund des Angriffs, genaue Heilmittel usw. erklären. Für weitere Details lesen Sie bitte den Artikel über ‘Ausmaß der Fähigkeit, paranormale Geschehnisse mit dem Sechsten Sinn wahrzunehmen’.

Menschen mit einem aktivierten Sechsten Sinn können auch bis zu einem gewissen Grad feststellen, ob etwas durch negative Wesenheiten hervorgerufen wird. Sie können jedoch nicht zu 100% sicher sein und sie können viele Details über die Art des Angriffs nicht erkennen.

Was ist aber mit dem Rest von uns, die keinen Sechsten Sinn (ASW) haben, wie können wir erkennen, ob ein Symptom von einer negativen Entität verursacht wurde? Es gibt eine einfache Daumenregel, die wir anwenden können, um es intellektuell zu erkennen. Wir können annehmen, dass es höchst wahrscheinlich ist, dass eine Krankheit von negativen Wesenheiten verursacht wird, wenn sich folgende Symptome zeigen.

  • Keine Besserung durch Anwendung konventioneller, üblicher Medikamente
  • Flüchtig
  • Unerklärlich
  • Verstärkt an Neu- und Vollmondtagen
  • Erleichterung durch spirituelle Heilmittel

Wenn zum Beispiel ein einfacher Hautausschlag sehr hartnäckig ist und mit den üblichen Medikamenten nicht zu beheben, ist es wahrscheinlich, dass er von einer negativen Wesenheit verursacht wird. Auch in Fällen, bei denen die Ursache physisch oder psychologisch ist (nicht von Geistern), sind wir gut beraten, die medizinische Behandlung mit den unten angeführten Heilmitteln zu begleiten. Der Grund dafür ist, dass negative Wesenheiten jede durch die Krankheit verursachte Schwachstelle ausnutzen, um jemanden anzugreifen und das Problem zu verschlimmern oder zu verstärken. Auch eine Krankheit, die als eine ganz normale physische Krankheit begann, kann später durch Angriffe von negativen Wesenheiten komplizierter werden.

4. Erklärung der Tabelle und ihre Verwendung

Im Rahmen der spirituellen Heilchants werden fünf Rahmenbedingungen angegeben:

Symptom: Das bedeutet das Symptom an dem man leidet und welches von einem Geist verursacht wird, wie zum Beispiel ein Mundgeschwür, die Erfahrung eines nicht greifbaren sexuellen Angriffs usw. Wir haben zum einfachen Nachschlagen und zum Durchlesen das Symptom statt der Krankheit für unsere Leser gewählt.

Dies ist keineswegs eine erschöpfende Aufstellung aller Krankheiten, es vermittelt  jedoch eine Idee von verschiedenen Symptomen, die von negativen Wesenheiten verursacht werden können und zeigt, wie diese mit spirituellen Heilmitteln, unter Verwendung der von der spirituellen Forschung erklärten Angaben, geheilt werden können.

Ebene der fünf Absoluten Kosmischen Prinzipien (Panchatattva): Diese Reihe zeigt uns das angegriffene Niveau der Fünf Kosmischen Prinzipien, das dieses bestimmte Symptom hervorbringt.

Eine Diagnose nach dem vorherrschenden System der Medizin (Allopathie), das wir alle kennen, beruht lediglich auf dem Erkennen des Erregers, der diese bestimmte Krankheit im Falle einer Infektion hervorgerufen hat oder welche Funktion eines bestimmten Organs betroffen ist, wie z.B. bei einer hormonellen Störung usw. Dabei geht die Wissenschaft nur bis zur biologischen oder psychologischen-biochemischen Ebene der Zellen.

Die alte medizinische Wissenschaft Indiens, Ayurveda, greift wesentlich tiefer, wenn sie eine Krankheit oder Störung diagnostiziert. Sie geht einige Ebenen tiefer als Protonen, Neutronen, Mesonen, Gluonen und Quarks. Sie diagnostiziert die Fünf Kosmischen Prinzipien aus denen die gesamte Schöpfung besteht. Bitte lesen Sie den Artikel über die Fünf Kosmischen Prinzipien.

Die Ebene des angegriffenen Kosmischen Prinzips zu kennen, ist wichtig, da das Heilmittel entweder auf dieser oder einer Ebene eines höheren Kosmischen Prinzips angewendet werden muss.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele von spirituellen Heilmitteln übereinstimmend mit den fünf Kosmischen Prinzipien in der Reihenfolge bis zum höchsten Kosmischen Prinzip. Das Absolute Erd-Prinzip ist das niederste und das feinstofflichste der feinstofflichen Absoluten Kosmischen Prinzipien ist das Absolute Äther-Prinzip (Akashtattva), es ist das höchst feinstofflichste (immateriellste) und das höchste in der Rangordnung.

Kosmisches Prinzip Spirituelles Heilmittel
Absolutes Erd-Prinzip (Pruthvītattva) Parfum Heilmittel
Absolutes Wasser-Prinzip (Āpatattva) Anwendung von Heiligem Wasser (Tīrtha), Salzwasserbehandlung
Absolutes Feuer-Prinzip (Tējtattva) Anwendung von Heiliger Asche (Vibhūti)
Absolutes Luft-Prinzip (Vāyutattva) Heilige Asche verblasen
Absolutes Äther-Prinzip (Ākāshtattva) Schachteln und Himmel-Heilmittel

Jedes dieser Heilmittel wird in ‘Spirituelles Heilen’ erklärt.
Wenn also ein Symptom durch einen Angriff auf der Ebene des Absoluten Erd-Prinzips erfolgt und von einem niederen Geist oder geringer Stärke oder wenn die Erkrankung nur leicht ist, wäre es gut als spirituelles Heilmittel Parfum anzuwenden. Die ist ein spirituelles Heilmittel, das dem Absoluten Erd-Prinzip zugeordnet ist. Ist aber die angreifende Entität höher in der Hierarchie oder greift heftiger an, sollte man zur Salzwasserbehandlung übergehen, die auf der Ebene des Absoluten Wasser-Prinzips funktioniert. Für Symptome auf der Absoluten Äther-Prinzip-Ebene wendet man das Äther-Prinzip an.

Spirituelles Energiezentrum (Chakra): Es erklärt, wohin man die spirituelle Energie mit der Nyas-Technik bündeln soll. Bitte lesen sie den Artikel über die Technik von Nyas  Es gibt sieben unsichtbare feinstoffliche Energiezentren in unserem Körper und das folgende Diagramm zeigt deren Anordnung im physischen Körper.

3-ger-kundalini-chakras

Jedes spirituelle Energiezentrum liefert spirituelle Energie an das Organsystem in seiner Nähe, zum Beispiel das Wurzel-Chakra (Muladhar-Chakra) an das Ausscheidungssystem, das Sakral-Chakra (Swadhishṭhan-Chakra) an das Fortpflanzungs-System, das Nabel-Chakra (Maṇipur-Chakra) an das Verdauungs-System usw.

Die Position von Nyas  ist der Punkt, auf den wir unsere spirituelle Energie konzentrieren, indem wir unsere Finger bündeln und chanten. Zum Beispiel, wenn man beim Stirn-Chakra (Adnya-Chakra) Nyas macht, sieht das folgendermaßen aus:

remedy-for-physical-problem-caused-ghosts

Vorgang hinter den Nyas 

Nyas sollte immer von Chanten begleitet sein. Wenn wir chanten, nehmen wir Göttliche Energie von dem Aspekt Gottes auf, dessen Namen wir chanten. Wenn wir Nyas machen, richten wir die Göttliche Energie aus dem Chanten in ein bestimmtes Energiezentrum, dabei verbreitet sich diese Energie in die Organe dieses Bereichs.

Wenn man nicht genau weiß, wie die Position für Nyas für ein bestimmtes Symptom ist, gibt es eine generelle Regel,

  • Für alle physischen Krankheiten ist es am besten, Nyas mit gebündelten Fingern einer Hand auf das Herz-Chakra zu machen und die der anderen Hand auf das Nabel-Chakra zu geben.
  • Für alle mentalen Störungen ist die allgemeine Nyas-Stellung die Finger der einen Hand auf das Stirn-Chakra und die andere auf das Herz-Chakra zu bündeln.

Wenn Ihre Hände im Verlauf während des Nyas zu schmerzen beginnen, können Sie diese einige Zeit rasten lassen oder sie abwechseln.

Besonderer Chant eines Gottesaspekts: Wir müssen den Namen eines bestimmten Gottesaspekts chanten, um eine bestimmte spirituelle Energie zu erhalten, die den speziellen Geist für verschiedene Symptome bekämpft. Manchmal erreicht man die besondere Energie durch Chanten einer Kombination von zwei oder mehr Aspekten Gottes (Gottesaspekte) in einer besonderen Reihenfolge. Wir müssen die vorgegebene Abfolge einhalten und dann eben diese Sequenz wiederholen.

Für unsere Leser haben wir eine Audio-Aufnahme der Chants gemacht. Diejenigen unter Ihnen, denen die Sprache neu ist, können das Heilmittel in folgenden Phasen anwenden.

Schritt 1: Dem Chant nur zuhören und den gedruckten Chant dazu lesen.

Schritt 2. Den Chant mit der Audioaufnahme zusammen sprechen.

Schritt 3. Den Chant alleine sagen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie ihn laut sprechen und ihn sobald Sie frei oder geistig davon gelöst sind, wo Sie sind und was Sie machen, mental chanten. Wenn es möglich ist, machen Sie Nyas. Wenn Nyas nicht möglich ist, z.B. auf der Reise mit dem Zug zur Arbeit, können Sie einfach nur mental chanten.

Sogar das bloße Hören des Chants, wenn Sie ihre Augen auf die Schrift des Chants richten, wird Ihnen helfen.

Die unten angeführten Chants sind wie verschriebene Chants und sind bestimmt, uns von Krankheits-Symptomen zu heilen. Dieses Chanten bringt keine spirituelle Entwicklung.

Spezifische Zahlenchants: In dieser Reihe stehen auch alternative Heilmittel, genannt Zahlenchants. Wenn man den Namen Gottes aus irgendwelchen Gründen (weil man Atheist ist oder es zu schwierig für einen ist, die Worte zu chanten) nicht chanten kann, kann man bestimmte Zahlen zusammen mit Nyas chanten. Bitte lesen Sie den Artikel über Zahlenchants, um zu verstehen, wie das geht.

Wir bieten Ihnen eine Zahl in Klammern an, die einfach die Summe der mehrstelligen Zahl ist. Das ist die dritte Version von Chants, die Sie mit der Nyas-Position machen können. Zahlenchants sind sehr effektiv, wenn sie auf Sanskrit durchgeführt werden, da dies die sāttvischste Sprache ist. Wenn Sie es schwierig finden, die mehrstelligen Zahlen wie 131 auszusprechen, können Sie die Zahl 5 wiederholen, es ist die Ziffernsumme von 131. (1+3+1 = 5). Natürlich ist der Nutzen davon geringer.

Wenn Sie die Aussprache des Zahlenchants auf Sanskrit sehr schwierig finden, können Sie den Chant in ihrer eigenen Sprache chanten.

4.1 Wie lange sollte man chanten?

Es wird empfohlen, dieses Heilmittel von der Stärke der Symptome abhängig täglich einige Zeit anzuwenden.

Bei leichter Krankheit genügen 1-2 Stunden täglich in einer Sitzung oder in mehreren Sitzungen.

Wenn die Symptome von mittlerer Stärke sind, müssten Sie 3-4 Stunden oder mehr machen.

Wenn sie sehr stark sind, machen Sie die Heilbehandlung bitte täglich so lange wie möglich.

Wenn die Symptome verschwunden sind, müssen sie die Heilbehandlung 2-4 Monate lang weitermachen. Wie in einem Fall von Bronchitis das Verschwinden des Hustens nicht bedeutet, dass die Krankheit auch aus der Lunge getilgt ist; die Bakterien, die den Husten hervorgerufen haben, bestehen immer noch. Daher muss auch das Antibiotikum, das gegen die Krankheit verschrieben wurde, eine bestimmte Anzahl von Tagen genommen werden. Wenn also die Symptome verschwunden sind, bleibt sehr wohl noch der Einfluss des Geistes und daher muss weiter behandelt werden, um die Kur zu abzuschließen.

4.2 Welches Heilmittel sollte man anwenden?

Wir zeigen Ihnen eine Auswahl von drei Heilanwendungen in der Tabelle, die Sie nützen können. Die folgende Tabelle erklärt die vergleichende Wirkung jeder dieser Heilanwendungen. Die Heilmittel nach den fünf Kosmischen Prinzipien ergänzen andere Heilmittel für eine schnellere und vollständigere Heilung. Sie können auch alleine hilfreich sein, wenn die Krankheit nur leicht ist oder wenn der verursachende Geist von niederem Rang aus der Unterwelt (Bhuvalok) ist. Anderseits können sie bestenfalls als zusätzliche Behandlung zum Chant dienen.

Heilmittel Wirkung
Chant eines Namens von einem Gottesaspekt 100%
Zahlenchant 50%*
Zahlenchant durch Ermittlung der Ziffernsumme 30%*

*Diese Wirkung ist nur so stark, wenn in Sanskrit gechantet wird

4.3 Muss man den Chant des Gottesnamens nach der Geburtsreligion und den Datta-Chant dazu chanten?

Ja, wenn man die grundlegende Spirituelle Praxis weiterführt, heilt es besser und schneller. Wenn Sie beides zugleich nicht können, konzentrieren Sie sich auf die Heilanwendung. Es ist im Allgemeinen schwierig, sich auf Spirituelle Praxis zu konzentrieren, wenn man körperlich krank ist.

4.4 Soll man die medizinische Behandlung fortführen?

Wenn man glaubt, dass die Symptome von negativen Wesenheiten verursacht werden, muss man die medizinische Behandlung fortsetzen, weil dies zumindest eine Erleichterung der Symptome, wenn nicht eine Heilung bringt. Wir sollten auch die wenigen, wertvollen spirituellen Energieressourcen nicht verschleudern, wenn es leicht mit medizinischen Maßnahmen geht.

4.5 Braucht man Vertrauen, um Nutzen aus dem Chant zu haben?

Vertrauen hilft, aber wir können jedes empfohlene spirituelle Heilmittel von der Webseite auch ohne Vertrauen nützen. Es ist genau so wie die Tatsache, dass es kein Vertrauen braucht, damit ein Medikament hilft. Auch spirituelle Heilmittel helfen, wenn man sie praktiziert, ob man nun daran glaubt oder nicht.

5. Tabelle der Heilmittel für körperliche Krankheiten, die Geister verursachen

Bitte klicken Sie hier, um die spirituellen Heilchants zu sehen.