Von Geistern angegriffener und besessener Anteil der Weltbevölkerung

1. Prozentsatz der Weltbevölkerung, der von negativen Wesenheiten (Geistern, Dämonen usw.) angegriffen ist

Die Weltbevölkerung ist 2006 auf über 6,5 Milliarden geschätzt worden (Siehe auch: census.gov).

 

Von Geistern besessen − auf der ganzen Welt

Die Anzahl der Geister (Dämonen, Teufel, negativen Wesenheiten) ist im jetzigen Zeitalter zehn mal so groß wie die der Menschen, das sind über 60 Milliarden. Da die negativen Wesenheiten der menschlichen Bevölkerung zahlenmäßig derart überlegen sind, wird 100% der Weltbevölkerung im laufenden Zeitalter von ihnen negativ beeinflusst. Dieser Prozentsatz schwankt innerhalb der Jahre. Von Geistern in solch einem massivem Ausmaß beeinträchtigt zu sein, ist leichter zu begreifen, wenn wir es im Zusammenhang mit der Wirkung von Umweltverschmutzung, Ozonschichtrückgang oder globaler Erwärmung auf die Menschheit verstehen. Die ganze Menschheit ist betroffen, bloß leiden manche mehr und manche weniger darunter.

Wir müssen uns nur im Klaren sein, dass die Bedrohung durch Geister viel feinstofflicher und daher unendlich gefährlicher ist, als die Vergiftung der Umwelt, über die wir uns alle Gedanken machen.

Bitte lesen Sie den Artikel über den Unterschied zwischen „von Geistern ( Dämonen, Teufeln, negativen Energien usw.) angegriffen“ und „von Geistern besessen“ zu sein

Im folgenden Abschnitt bringen wir eine Statistik der gesamten Menschheit, inwieweit sie angegriffen oder besessen ist.

2. Arten von Geistern, welche Menschen angreifen

Von Geistern angegriffener und besessener Anteil der Weltbevölkerung

In der gegenwärtigen Ära sind 70% der gesamten Menschheit von negativen Wesenheiten der niederen Rangordnung beeinflusst oder angegriffen und 30% von höherrangigen, also solchen, welche mehr Macht und Stärke haben.

3. Angegriffen im Vergleich zu besessen von negativen Wesenheiten (Geistern (Dämonen usw.)

Von Geistern angegriffen und besessen

2006 sind 30% (+/- 5%) der gesamten Menschheit besessen. Dies ist einer der Gründe, warum sich die Welt in einem Zustand von ständigen Kriegen und um sich greifenden Terrorismus befindet. Dieser Prozentsatz ist nicht statisch und verändert sich im Lauf der Zeit.

Diese Zahlen sind alarmierend, die Wahrheit allerdings ist, dass wir alle in unterschiedlichem Ausmaß angegriffen sind, nur haben wir nicht die Fähigkeit dies zu erkennen beziehungsweise zu verstehen. Einige mögen denken, „Ich fühl mich jedenfalls nicht besessen“. Das Wort „besessen“ könnte an Hollywood Filme wie „Der Exorzist“ und „Der Exorzismus der Emily Rose“ erinnern. In den meisten Fällen weiß der Besessene tatsächlich nichts von seiner Besessenheit, bis sie manifestiert, wie im Fall von Emily Rose. Meistens entwickelt sich die Besessenheit im Verlauf von vielen Jahren und wird deshalb nicht erkannt. Mit fortschreitender Besessenheit zerstört die negative Wesenheit den Intellekt und den Geist (Mentalkörper) der beherrschten Person so sehr, dass dieser anfängt, sich selbst mit den Gedanken und Instinkten der beherrschenden negativen Wesenheit (Geistes, Dämons, Teufels usw.) zu identifizieren.

4. Bevölkerung nach Grad der Besessenheit

Bitte lesen Sie hierzu auch den Artikel über Grade der Besessenheit.

Starke, mittlere und leichte Besessenheit

Von den 30% Besessenen, die wir im Diagramm oben zeigen:

  • Können 14% der besessenen Bevölkerung (Gruppe der leicht Besessenen) nur durch den Intellekt alleine als leicht besessen eingestuft werden. Dies ergibt sich durch die eindeutigen, offensichtlichen unerklärlichen Schwankungen auf physischer, psychologischer, intellektueller und spiritueller Ebene, die diese Personen an den Tag legen. In diesen Fällen ist die spirituelle Macht des beherrschenden Geistes und die Kontrolle, die er über den Menschen hat, minimal verglichen zu den anderen Arten der Besessenheit.
  • Die 8% der Menschen, die in die Kategorie „schwer“ fallen, sind für die Menschheit sehr gefährlich, da der beherrschende Geist auf sehr hohem spirituellen Niveau ist und hauptsächlich daran interessiert, der Menschheit als Ganzes zu schaden. Daher besetzt er Menschen mit ähnlicher Grundnatur (Charaktereigenschaften im Unterbewusstsein).

5. Spirituelles Niveau und die Fähigkeit zu erkennen, ob Menschen von negativen Wesenheiten angegriffen oder besessen sind

Es ist für jemanden ohne aktiven Sechsten Sinn (Intuition, Medialität), der mit dem Thema des Angegriffen-seins und der Besessenheit durch Geister nicht vertraut ist, unmöglich, die Ursachen eines widrigen Ereignisses zu erkennen und festzustellen, ob die Gründe physischer, psychologischer oder spiritueller Natur sind.

Außerdem wird es immer schwieriger, die Rolle des besetzenden Geistes oder Dämons usw. hinter einem Vorgang zu erkennen, je größer seine spirituelle Macht ist. Höherrangige negative Wesenheiten kontrollieren niederere, genauso wie Mafiabosse gewöhnliche Diebe beherrschen und befehlen. Es ist relativ einfach, gewöhnliche Diebe zu fassen, aber ziemlich schwierig, das Geschehen mit dem richtigen Mafiaboss zu verbinden und diesen festzunehmen. Ebenso hängt es auch allein vom eigenen spirituellen Niveau und der dazugehörenden sensitiven Wahrnehmungsfähigkeit (Sechster Sinn) ab, erkennen zu können, ob dies ein Fall von Beeinflussung oder Besessenheit durch einen Geist ist, beziehungsweise aus welcher Region die angreifende Wesenheit entstammt. Als Faustregel gilt, dass wir nur eine negative Wesenheit mit dem uns gleichen spirituellen Niveau erkennen können. Wenn beispielsweise jemand ein spirituelles Niveau von 50% und einen entwickelten Sechsten Sinn hat, so kann er nur Wesenheiten mit einem eben solchen Niveau identifizieren.

Bitte lesen Sie hier mehr über Verschiedene Existenzebenen außerhalb der Erde.

Wir möchten auch auf den Artikel über die Wahrnehmungstiefe der Fähigkeit, paranormale Phänomene mit unserem Sechsten Sinn zu erfassen verweisen.

6. Prozentsatz der Weltbevölkerung, die im Laufe der Zeitalter angegriffenen wurde

Die folgende Tabelle zeigt, wie die Menschheit seit Beginn des Universums von negativen Wesenheiten angegriffen wurde.

Angriffe von Geistern in den vier verschiedenen Zeitaltern

Der immer mehr wachsende Einfluss negativer Wesenheiten auf die Weltbevölkerung kommt daher, dass das durchschnittliche spirituelle Niveau im Laufe der Zeit immer mehr abgesunken ist. Wie Sie sehen können, war der Modalwert des spirituellen Niveaus im Zeitalter der Wahrheit (Satyayug) 70%, das der Menschheit den nötigen Schutz vor Geistern bot. Auf der anderen Seite ist das allgemeine spirituelle Niveau des jetzigen Zeitalters 20%, was bedeutet, dass der Großteil der Bevölkerung nicht die spirituelle Qualität und Kraft hat, vor negativen Wesenheiten geschützt zu sein.

Bitte beachten Sie, dass wir zwar erwähnt haben, dass 100% der Menschen im Zeitalter der Zwietracht (Kaliyug) von Geistern angegriffen sind, diese Zahl aber Schwankungen unterworfen ist. Die Macht und der Einfluss der negativen Wesenheiten steigt und fällt im Verlauf eines Zeitalters wie Ebbe und Flut. Daher schwankt auch ihre Macht über die Menschheit. Wenn wir jedoch das Zeitalter der Zwietracht (Kaliyuga) in seiner Gesamtheit sehen, beträgt die Wirkung der negativen Wesenheiten auf die Menschheit 100%. Im Jahr 2006 und danach ist die Macht der negativen Wesenheiten  an ihrem Höhepunkt.

Bitte lesen Sie unseren Artikel über die Bedeutung unserer Zeit und den Krieg von Gut gegen Böse.