Geister machen ein Loch in eine Hose

Anmerkung: Um den Hintergrund dieser Fallstudie zu verstehen und warum diese Phänomene speziell im Umfeld der SSRF vorkommen, lesen Sie bitte die Einführung in erschreckende übernatürliche Phänomene.

In dieser Fallstudie behandeln wir die von selbst entstandenen Löcher in Kleidern, welche aufgrund von Angriffen negativer Wesenheiten (Geistern, Dämonen, Teufeln, usw.) erschienen. Es handelt sich um ein Erlebnis von Herrn Prithviraj Hazare, eines Gottsuchenden, der Spirituelle Praxis unter der Leitung von Seiner Heiligkeit Dr. Athavale macht. Das nun Folgende ist die Abfolge der Ereignisse, die ihm im Juli 2003 widerfuhren.

Hr. P. HazareWährend meiner Reise nach Mumbai (Indien) kaufte ich einen gestreiften Pyjama. Etwa eine Woche später, als ich zurück in Goa, Indien, war, trug ich diesen erstmals beim Schlafen. Als ich am Morgen aufstand, war ich entsetzt zu sehen, dass an der Hinterseite der Hose ein riesiges Loch klaffte. Als ich dieses Loch untersuchte, (es war etwa 4-5 cm im Durchmesser) bemerkte ich, dass seine Ränder in meinen Händen zu Staub zerfielen. Ich suchte nach Stücken der Hose oder andere Spuren, fand aber keine. Es war nicht die Spur eines Stoffteilchens im Bett. Ich fand das wirklich seltsam und die anderen 6-7 Gottsuchenden, die mit mir den Schlafraum teilten, betrachteten das Loch ungläubig. Wir konnten absolut keine rationale Erklärung dafür finden.

Pyjama mit einem von negativen Wesenheiten erzeugten Loch

Die Abteilung für sensitive Wahrnehmung der SSRF besteht aus Gottsuchenden, welche die spirituelle, feinstoffliche Dimension wahrnehmen können, Bilder der feinstofflichen Welt (sensitive Bilder) zeichnen können und spirituelle Heilmittel verabreichen. Manche Gottsuchende dieser Abteilung erhalten Göttliches Wissen und manche betreiben Göttliche Kunst. Die Forschungstätigkeit der SSRF erfolgt vorwiegend in dieser Abteilung.

Als ich es der sensitiven Abteilung der SSRF zeigte, führte diese eine sensitive Untersuchung durch und bestätigte, dass es von negativen Wesenheiten (Geistern usw.) gemacht worden war.

Als 2010 eine neuerliche sensitive Prüfung durchgeführt wurde, erkannte man, dass sich die distressenden Schwingungen, die von dem Loch in der Hose ausgingen, verstärkt hatten. Dafür gab es zwei Gründe:

  • Das schwarze Energiezentrum der Geister im Loch des Pyjamas, hatte über die Jahre an Stärke gewonnen.
  • Gleichzeitig befindet sich die Welt in einer Zwischenperiode durch den Wechsel der Zeitalter. Die Aktivitäten von negativen Wesenheiten hat sich vervielfacht und wirkt spirituell schädigend auf die Umwelt. Dies trägt zusätzlich zu einem Anwachsen der schwarzen Energie bei, welche bereits in verschiedenen Gegenständen ist, welche Geister, Dämonen usw. angegriffen haben.