Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

1. Einführung zur Studie über Wasser aus einer spirituellen Perspektive

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

Schätzungen zufolge macht Süßwasser etwa 2,5 Prozent des Wassers auf der Erde aus. Der Rest (> 97%) besteht aus Salz- oder Meerwasser. Allerdings sind nicht alle 2,5 Prozent (Süßwasser) zugänglich, da der größte Teil davon in Gletschern, Schneefeldern und im Grundwasser eingeschlossen ist. Übrig bleiben daher nur magere 0,01 Prozent Wasser, nämlich Süßwasser aus Seen und Flüssen.

Verfügbares Süßwasser ist, verteilt auf 7,4 Milliarden Menschen sowie alle lebenden Organismen, wohl eines der wichtigsten und knappsten Güter dieser Erde. Die Gewährleistung der Nachhaltigkeit und Reinheit dieses kostbaren und  lebenswichtigen Rohstoffes sollte demnach oberstes Gebot sein. Bei der Überprüfung der Nachhaltigkeit und Reinheit von Wasser konzentrieren sich die Wasseruntersuchungen jedoch hauptsächlich auf dessen physikalische Reinheit und Zusammensetzung. Sollten diese Kriterien der einzige Schwerpunkt dieser Studien sein?

2. Experiment zur Untersuchung und Analyse von Wasser aus spiritueller Sicht

2.1 Hintergrund und Ziel der Wasseruntersuchung

Mittels spiritueller Forschung haben wir festgestellt, dass die spirituelle Dimension jeden Aspekt unseres Lebens beeinflusst. Es scheint daher logisch, dass Erde und Wasser zusammen mit der Umwelt auf feinstofflicher Ebene beeinflusst werden. In einem Forschungsartikel mit dem Titel „Eine spirituelle Untersuchung des Bodens  ” haben wir dargelegt, wie die Menschheit Land (Erde) und Umwelt auf feinstofflicher Ebene beeinflusst. Eine Studie über Wasser wurde von der Maharshi Adhyatma Vishwavidyalay (auch: MAV oder Maharshi Universität für Spiritualität) und der Spiritual Science Research Foundation parallel dazu durchgeführt. Die Untersuchung der feinstofflichen Eigenschaften von Wasser begann im Februar 2018. Zweck dieser Untersuchung war es, Wasserproben aus der ganzen Welt zu analysieren, um Unterschiede in den feinstofflichen Schwingungen und feinstofflichen Eigenschaften auf Grundlage der Region und Art des Gewässers festzustellen. Sowohl die Boden- als auch die Wasserstudien wurden von der Maharshi Universität für Spiritualität (MAV) in Auftrag gegeben, um den spirituellen Zustand der Umwelt in der gegenwärtigen Zeit einschätzen zu können.

2.2 Methodik, die für die Wasseruntersuchung verwendet wurde

Das spirituelle Forschungsteam bat Gottsuchende und Besucher, die zum Spirituellen Forschungszentrum und Aschram reisten, kleine Mengen an Boden- und Wasserproben aus der ganzen Welt mitzubringen. Für die Sammlung, Verpackung, den Transport und die anschließende Übergabe dieser Proben an das spirituelle Forschungsteam zur abschließenden Messung wurden spezielle Anleitungen gegeben. Diese Anweisungen sollen vor allem gewährleisten, dass :

  • eine große Bandbreite an Proben aus verschiedenen Arten von Gewässern aus verschiedenen Orten (weitere Einzelheiten dazu folgen unten) entnommen werden.
  • die feinstofflichen Schwingungen der Proben ab dem Zeitpunkt ihrer Entnahme bis zum Zeitpunkt ihrer Messung durch Fremdreize nur minimal beeinflusst werden, so dass die ursprünglichen Schwingungen der Probe bis zu dem Zeitpunkt ihrer Messung erhalten bleiben.
  • die Zeit von der Entnahme bis zur Messung auf ca. 2-3 Tage begrenzt wird.

2.3 Messen und Analysieren der Wasserproben mit dem Universal Thermo Scanner

Eigentlich kann eine solche feinstoffliche Analyse nur mit einem höher entwickelten sechsten Sinn eines Menschen durchgeführt werden. Heutzutage ist das spirituelle Forschungsteam aufgrund der Weiterentwicklungen im Bereich der Aura- und feinstofflichen Energiescanner allerdings in der Lage, die feinstofflichen Schwingungen (die von Objekten ausgehen) bis zu einem gewissen Grad mit diesen Instrumenten zu messen.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

Die feinstofflichen Schwingungen und die Aura der Wasserproben wurden mit dem Universal Thermo Scanner (UTS) gemessen. Der UTS ist ein Messinstrument, das von Dr. Mannem Murthy (einem ehemaligen Nuklearwissenschaftler aus Indien) entwickelt wurde. Man misst damit die (positive sowie negative) feinstoffliche Energie und die Aura um ein beliebiges (lebendes oder nicht lebendes) Objekt. Es gibt zwei Arten von negativen feinstofflichen Energiemesswerten, nämlich IR (Infrarot) und UV (Ultraviolett). Die IR-Messung ermittelt das Ausmaß einer schwächeren Form negativer Schwingungen und die UV-Messung ermittelt das Ausmaß einer stärkeren Form negativer Schwingungen. UV-Messwerte stehen in der Regel in Zusammenhang mit negativen Schwingungen auf der Ebene einer dämonischer Besessenheit.

Über einen Zeitraum von 5 Jahren hat das spirituelle Forschungsteam dieses Instrument umfassend verwendet und ungefähr 10.000 feinstoffliche Energie- und Aura-Messungen an verschiedenen (lebenden und nicht lebenden) Objekten durchgeführt. Dabei hat das Team beobachtet, dass der UTS recht genau misst und die vom Forschungsteam gemessenen UTS-Werte die durch den sechsten Sinn erhaltenen Werte des Teams bestätigen.

Lesen Sie mehr über den Universal Therma Scanner (UTS)

2.4 Bedeutung des sechsten Sinns in der spirituellen Forschung

Es ist wichtig anzumerken, dass Messinstrumente wie der UTS zwar sehr hilfreiche spirituelle Forschungsinstrumente sind, eine vollwertige Messung und Analyse der feinstofflichen Schwingungen eines Objekts (in diesem Fall von Wasserproben) kann jedoch nur mittels eines sechsten Sinnes durchgeführt werden, der sehr weit entwickelt sein muss.

3. Über die in der spirituellen Wasserstudie verwendeten Proben

3.1 Anzahl der Wasserproben

Auf folgender Karte sind alle Länder, aus denen Wasserproben entnommen wurden, in hellblauer Farbe dargestellt.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

Mit dem UTS wurden bis zum 20. März 2019 insgesamt 261 Wasserproben aus 26 Ländern gesammelt und analysiert.

Das spirituelle Forschungsteam teilte die Proben in folgende Unterkategorien ein. Das Bild unten zeigt den Typ des Gewässers und die jeweilige Anzahl der Proben.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

3.2 Nachgewiesene spirituelle Positivität und Negativität in den Wasserproben – Statistiken auf hohem Niveau

Gesamtbefund für Positivität und Negativität aus den Wasserproben

In der folgenden Tabelle wird der Prozentsatz der Proben angezeigt, die Positivität und Negativität aufweisen. Einige Proben zeigten sowohl positive als auch negative feinstoffliche Energie und wurden in der folgenden Tabelle als “beides” gekennzeichnet. Es gab auch einige Proben, die weder positive noch negative feinstoffliche Schwingungen aufwiesen. Diese wurden als “neutral” klassifiziert.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

Wie aus der obigen Grafik ersichtlich ist, stieg der Prozentsatz der Negativität bei der Untersuchung von Proben, die außerhalb Indiens entnommen wurden, stark an. 84% der Proben außerhalb Indiens wiesen negative Schwingungen auf. Im Gegensatz dazu wiesen von den 119 Proben, die in Indien gesammelt und analysiert wurden, nur 29% negative Schwingungen auf. Daher fiel auch der weltweite Anteil der Proben mit negativen Schwingungen mit insgesamt 59% weitaus geringer aus. 37% der Wasserproben außerhalb von Indien wiesen zudem einen UV-Wert auf, während nur 13% der Wasserproben aus Indien einen UV-Wert hatten.

Lesen Sie dazu den Abschnitt aus der Bodenuntersuchung, in dem die Bedeutung Indiens aus spiritueller Sicht  weiterführend erläutert wird.

Positivität und Negativität von Wasserproben nach Ländern

Die folgende Liste beinhaltet die Länder (alphabetisch sortiert) und zeigt die Anzahl der Proben, die aus jedem Land gesammelt wurden. Die Tabelle beinhaltet auch den Prozentsatz der Proben, bei denen festgestellt wurde, dass sie positiv bzw. negativ waren.

Lfd.  Nr. Land Gesamt-anzahl der Proben Anzahl der Proben nach Kategorie % Negative Proben % Positive Proben
Negativ Positiv Beides Neutral
1 Ägypten 1 1 0 0 0 100% 0%
2 Australien 2 2 0 0 0 100% 0%
3 Bolivien 1 1 0 0 0 100% 0%
4 Deutschland 14 10 3 1 0 71% 21%
5 El Salvador 1 1 0 0 0 100% 0%
6 Frankreich 12 11 1 0 0 92% 8%
7 Griechenland 1 1 0 0 0 100% 0%
8 Gro-ßbritannien 12 11 1 0 0 92% 8%
9 Indien 119 35 76 1 7 29% 64%
10 Indonesien 11 5 4 2 0 45% 36%
11 Kanada 6 6 0 0 0 100% 0%
12 Kolumbien 1 1 0 0 0 100% 0%
13 Kroatien 6 5 1 0 0 83% 17%
14 Libanon 9 9 0 0 0 100% 0%
15 Malaysia 1 1 0 0 0 100% 0%
16 Malta 1 1 0 0 0 100% 0%
17 Österreich 11 11 0 0 0 100% 0%
18 Polen 1 1 0 0 0 100% 0%
19 Russland 8 8 0 0 0 100% 0%
20 Saudi Arabien 1 1 0 0 0 100% 0%
21 Schweiz 5 4 1 0 0 80% 20%
22 Serbien 3 2 1 0 0 67% 33%
23 Singapur 8 8 0 0 0 100% 0%
24 Sri Lanka 12 6 5 1 0 50% 42%
25 USA 10 9 1 0 0 90% 10%
26 Vereinigte Arabische Emirate 4 3 1 0 0 75% 25%

In den Wasserproben wurden nur in 11 der insgesamt 26 Länder positive Schwingungen festgestellt. Die Mehrzahl der Proben, die in einem Land gesammelt wurden, stammt aus Indien (119 Proben).

Positivität und Negativität der Wasserproben je nach Gewässer

Die folgenden beiden Diagramme zeigen die höchsten Werte von Negativität- und Positivität, die in jeder Kategorie ermittelt wurden. Dies ist von Bedeutung, da es das Ausmaß der positiven und negativen Schwingungen zeigt, die in einem bestimmten Gewässer bzw. Wasserreservoir auftreten können.

In der ersten Grafik werden die maximalen negativen Auren angezeigt. Das sind die Proben, die die höchsten IR- und UV-Werte aufgewiesen haben, die von dem UTS je nach Gewässer bzw. Wasserreservoir gemessen wurde.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

  • Aus obiger Tabelle geht hervor, dass die größte Negativität in Leitungswasser gefunden wurde. Überraschend war, dass von den 10 Weihwasserproben, die von Kultstätten / religiösen Orten auf der ganzen Welt gesammelt wurden, einige ein hohes Maß an Negativität aufwiesen.
  • Die maximale negative Aura in einer Weihwasserprobe betrug 3,3 Meter IR und 2,06 Meter UV. Dies bedeutet auch, dass in einigen Fällen negative Wesenheiten einige der Weihwasserproben verunreinigt hatten, was in der Tat für die Gläubigen schädlich war, anstatt ihnen zu helfen.
  • Auch verbinden wir häufig Quellwasser mit Reinheit. Wenn jedoch das Land, durch das es fließt, negative Schwingungen aufweist, wird dies höchstwahrscheinlich auf das Quellwasser übertragen, was es aus spiritueller Sicht zum Trinken ungeeignet macht.

In der folgenden Tabelle wird die maximale positive Aura angegeben, die in den Proben verschiedener Gewässer gefunden wurde.

Eine Studie und Analyse von Wasser und seinen feinstofflichen Eigenschaften

  • Im Gegensatz dazu fanden wir auch Positivität in 36% der Proben dieser Studie.
  • Die obige Tabelle zeigt die Menge an maximaler Positivität, die jeder Wassertyp aufwies. Zum Beispiel war die größte Negativität, die in einer Leitungswasserprobe gefunden wurde, 5,57 Meter IR und 3,79 Meter UV. Im Gegensatz dazu hatte die positivste Leitungswasserprobe eine positive Aura von 15,69 Metern. Weitere Informationen zu den positivsten und negativsten Proben finden Sie in den Tabellen zu den 10 positivsten und negativsten Proben.
  • Bei einigen Gewässern wie Kanälen und Seen wurde bisher bei keiner der Proben dieser Kategorien eine positive Aura gemessen. Seen sind jedoch häufig eine wichtige Quelle für Trinkwasser und wenn sie keine Positivität aufweisen, kann dies der Gesellschaft beim Konsum dieses Trinkwassers spirituell schaden.
  • Es ist auch wichtig anzumerken, dass Weihwassermessungen sehr positiv ausfallen können, wenn die Umgebung positiv ist und die Art und Weise, wie dieses rituell aufbereitet wird, spirituell angemessen ist. Diese Tabellen zeigen, wie achtsam Priester sein müssen, wenn sie Wasser segnen, damit es spirituell reine  Schwingungen ausstrahlt und daher als Heilig angesehen werden kann.

Die 10 Wasserproben mit den negativsten Auren

Die 10 Proben mit den negativsten Schwingungen und einer negativen Aura sind nachstehend aufgeführt. Die Daten in der Tabelle wurden nach den negativen IR-Energiemesswerten vom Typ 1 sortiert. Alle Werte, die die Auren der Proben angeben, sind in Metern angegeben.

(Nur eine kurze Erinnerung – IR und UV weisen auf Negativität hin, während PA auf positive Aura hinweist. GA steht für Gesamt-gemessene-Aura.)

Lfd.  Nr. Kurzer Name Stadt Land Proben-typ IR (m) UV (m) PA (m) GA (m)
1 Flughafen Manchester, Toilette Terminal 1A, Leitungs­wasser Manchester Groß­britannien Leitungs­wasser 5.75 3.79 0.00 8.14
2 Bridgewater-Kanal, Timperley Manchester Groß­britannien Kanal 4.93 3.62 0.00 6.43
3 Mineral­wasser (regionale Marke) Athen Griechen­land Leitungs­wasser 3.80 1.84 0.00 4.72
4 Mineral­wasser (regionale Marke) Kattowitz Polen Leitungs­wasser 3.67 2.18 0.00 5.45
5 Fluss Afon Banwy – Welshpool Welshpool Großbritannien Fluss 3.56 2.69 0.00 5.19
6 Fluss Vyrnwy – Welshpool Welshpool Großbritannien Fluss 3.49 2.13 0.00 3.92
7 Weihwasser von einem Gotteshaus in San Francisco San Francisco, Kalifornien USA Weih­wasser 3.30 1.78 0.00 4.22
8 Mineral­wasser (bekannte Marke) Ponda, Goa Indien Leitungs­wasser 3.22 2.18 0.00 4.80
9 Mineral­wasser (regionale Marke) Ponda, Goa Indien Leitungs­wasser 3.03 1.96 0.00 4.23
10 Galle Face Beach Meerwasser, Colombo Colombo Sri Lanka Meer 3.00 1.27 0.00 4.53

Es ist alarmierend zu sehen, dass 4 der Proben aus der Liste der 10 negativsten Wasserproben aus Mineralwasserflaschen stammten. Es zeigt, dass physikalische Reinheit nicht mit spiritueller Reinheit gleichzusetzen ist.

Außerdem wurden alle aktuellen 10 negativsten Proben dieser Studie im Jahr 2019 gesammelt und haben die vorherigen 10 negativsten Wasserproben aus dem Jahre 2018 bei weitem in den Schatten gestellt. Dies ist ein entscheidender Punkt, da es ein Hinweis darauf sein kann, dass die Gesamtnegativität, die in Gewässern gefunden wird, weltweit weiter zunimmt. Dieses Phänomen steht im Einklang mit dem, was die SSRF seit langem verlautet – dass die spirituelle Verunreinigung weltweit stark ansteigt. Diese Zunahme der spirituellen Unreinheit wird sich schließlich in der physischen Dimension in Form des Dritten Weltkriegs und extremen Naturkatastrophen manifestieren.

In der folgenden Tabelle sind die 10 positivsten Proben aufgelistet. Die Daten in der Tabelle wurden nach der größten positiven Aura sortiert. Alle Zahlen sind in Metern angegeben.

Lfd.  Nr. Kurzer Name Region Land Proben-typ IR (m) UV (m) PA (m) GA (m)
1 Gekochtes Trinkwasser aufbewahrt in den Räumlichkeiten Seiner Heiligkeit  Dr Athavale 1 Goa Indien Leitungs­wasser 0.00 0.00 15.69 19.88
2 Weihwasser aus dem Tempelraum des Spirituellen Forschungs­zentrums und Aschram Goa Indien Weih­wasser 0.00 0.00 14.02 17.02
3 Waschbecken von Seiner Heiligkeit Dr. Athavale Goa Indien Leitungs­wasser 0.00 0.00 8.37 11.59
4 Wasserfilter im Spirituellen Forschungs­zentrum und Aschram Goa Indien Leitungs­wasser 0.00 0.00 8.37 9.50
5 Quelle zum Saraswati Fluss Prayagraj Indien Fluss 0.00 0.00 6.52 9.73
6 Tunga Fluss­wasser Karnataka Indien Fluss 0.00 0.00 4.95 6.00
7 500 Meter flussabwärts vom Triveni Sangam (Zusammen­fluss der Flüsse Ganges, Yamuna & Saraswati) Prayagraj Indien Fluss 0.00 0.00 4.06 5.34
8 Sri Vadakkunnathan Tempel Kerala Indien Weih­wasser 0.00 0.00 3.80 4.30
9 Fluss Ganges – nahe des Triveni Sangam (Zusammenfluss der Flüsse Ganges, Yamuna & Saraswati)2 Prayagraj Indien Fluss 0.00 0.00 3.63 6.35
10 Haupt­­bade­tag (4. Februar 2019) beim Kumbh Festival, an dem ca. 10 Millionen Menschen teilnehmen2 Prayagraj Indien Fluss 0.00 0.00 3.55 4.91

Fußnoten

1. Wir wollten wissen, wie gefiltertes Wasser aus dem Spirituellen Forschungszentrum und Aschram abschneiden würde, wenn es gekocht, aber nicht im Raum Seiner Heiligkeit Dr. Athavale aufbewahrt wurde. In der folgenden Tabelle wird ein Vergleich der Messwerte angegeben.

Wasserprobe IR UV PA GA
Gekochtes Trinkwasser des Spirituellen Forschungszentrum und Aschram aufbewahrt in den Räumlichkeiten Seiner Heiligkeit  Dr Athavale 0 0 15.69 19.88
Gekochtes Trinkwasser aus dem Spirituellen Forschungszentrum und Aschram, das auf Raumtemperatur abgekühlt wurde (außerhalb der Nähe des Raumes Seiner Heiligkeit Dr. Athavale) 0 0 12.14 14.30
Gefiltertes Wasser im Spirituellen Forschungszentrum und  Aschram (das nicht gekocht wurde) 0 0 8.37 9.50

2. Im Allgemeinen können Menschen Wasser negativ beeinflussen, wenn in ihrer Aura Negativität enthalten ist. Dieser Effekt ist häufig in geschlossenen Becken wie Schwimmbädern zu beobachten. Im Gegensatz dazu schien das Wasser im Triveni Sangam in Prayagraj, der Ort, wo die drei Flüsse Ganges, Yamuna und Saraswati zusammenfließen, gerade dann immer positiver zu werden, wenn Millionen von Menschen während solcher verheißungsvoller Tage darin badeten. Der Ganges und Yamuna sind auf physikalischer Ebene ziemlich stark verschmutzt, dies beeinträchtigt jedoch nicht ihre spirituelle Reinheit.

4. Feinstoffliches Bild von Trinkwasser mit positiven oder negativen Schwingungen

Bitte lesen Sie dazu den entsprechenden Abschnitt im Artikel über – Wie sicher ist Mineralwasser oder in Flaschen abgefülltes Trinkwasser?

5. Zukünftige Veröffentlichungen von spirituellen Forschungsstudien über Wasser

Mit dieser Forschung haben wir einzigartige Einblicke in den spirituellen Zustand unserer Gewässer gewinnen können. In den kommenden Wochen werden wir weiterführende Artikel veröffentlichen, die sich eingehender mit verschiedenen Aspekten der verschiedenen Gewässerarten befassen. Die Fragen, denen  wir damit nachgehen möchten, lauten :

  1. Welche sind die spirituell reinsten Flüsse ?
  2. Bedeutet 100% reines Mineralwasser, dass es wirklich rein und gut für Ihre Familie ist?
  3. Das einzigartige Verhalten des Flusses Ganges während des Kumbh-Festival.
  4. Können wir die spirituelle Reinheit des Wassers in unseren Häusern verändern?
  5. Ist es aus spiritueller Sicht besser, in einem Pool oder dem Meer zu schwimmen ?
  6. Wie kann Weihwasser eine negative Aura besitzen? Woher weiß ich, ob Wasser spirituell unrein ist ?

6. Schlussfolgerung

Menschen haben heutzutage eine sehr eingeschränkte Sichtweise, um die Reinheit von Wasser zu beurteilen. Die physikalische Reinheit ist dabei normalerweise der einzige Aspekt der Wasserreinheit, der berücksichtigt wird. Wir beachten jedoch niemals die spirituelle Reinheit des Wassers. Vielleicht ist der einzige Moment, an dem wir Wasser einen spirituellen Wert beimessen, wenn es sich um Weihwasser von einem Ort der Anbetung handelt oder wenn es eine Quelle gibt, von der bekannt ist, dass sie heilende Eigenschaften besitzt. Aber auch hier herrscht Unverständnis darüber, ob nun ein solches Wasser wirklich auch heilig ist oder ob wir es nur deshalb für so besonders halten, weil es der Rest der Welt dafür hält.

Diese Studie hat jedoch gezeigt, dass jede Wasserprobe anders ist und ihre eigene feinstoffliche Signatur besitzt. Da die Mehrheit der Wasserproben negativ sind, sollte dies uns Anlass zur Sorge geben. Die Wirkung von spirituell unreinem Trinkwasser wirkt sich kurz- und langfristig auf unser spirituelles Wohlbefinden aus. Wenn unser spirituelles Wohlergehen beeinträchtigt wird, kann es sich als verschiedene Probleme auf physischer und psychischer Ebene zeigen. Spirituell unreines Wasser zu sich zu nehmen oder darin zu baden, sollten wir unter allen Umständen versuchen zu vermeiden. Leider ist es in der Praxis für die größere Mehrheit von uns nicht möglich, dies komplett zu vermeiden. Eine Möglichkeit, uns vor den daraus resultierenden Problemen zu schützen, besteht in einer regelmäßigen Spirituellen Praxis wie dem Chanten des Namens Gottes und dem Ergreifen spiritueller Heilmaßnahmen wie dem Salzwasser-Heilmittel. Regelmäßige Spirituelle Praxis fördert zudem die Positivität zu Hause oder in den Räumlichkeiten, in denen man sich aufhält, was sich wiederum positiv auf die Umwelt auswirkt. Eine positiv aufgeladene Umgebung wirkt sich ebenfalls positiv auf Boden und Wasser aus, sowie heilend auf die dort lebenden Menschen.