Plötzliche Brandlöcher in Betttüchern – Fallstudie

Anmerkung: Um den Hintergrund dieser Fallstudie zu verstehen und warum sich diese Phänomene besonders in Zusammenhang mit der SSRF ereignen, lesen Sie bitte – Eine Einführung in Schreckerregende Übernatürliche Vorgänge und Geschehen.

spontan erscheinende Brandlöcher in Betttuch

 

Dies ist ein Erlebnis von Fr. Tejal Patrikar. Sie ist Fernsehmoderatorin für spirituelle Sendungen, die mit dem Segen von Seiner Heiligkeit Dr. Jayant Athavale gemacht werden.

Es war abends, ich hatte gerade im Studio des SSRF Forschungszentrums in Ramnathi, Goa eine der Folgen für das spirituelle Fernsehprogramm fertig gedreht, als ich ziemlich unruhig wurde und eine Menge negative Gedanken hatte.Ich entschied mich dafür, früh schlafen zu gehen. Im Ashram schlafen wir auf dem Boden, also bereitete ich mein Bett vor und ging noch hinaus, um mich etwas zu erfrischen, bevor ich für die Nachtruhe zurückkam.

Als ich zurückkam, sah ich ein Brandloch von ungefähr 2,5 cm Durchmesser im Leintuch. Ich hatte gewöhnlich als spirituelles Heilmittel ein Zeitungspapier mit dem Bild S.H. Dr. Jayant Athavale und S.H. Dadaji Vaishampaya unter meinem Leintuch. Auch diese Nacht war das so.

spontan erscheinendes Brandloch

Zu meiner Überraschung war das Brandloch im Leintuch genau dort, wo darunter das Zeitungspapier lag. Als ich das Tuch wegnahm, sah ich, dass es durch die Zeitung durchgebrannt war. Das Loch war buchstäblich in der Herzregion von S.H. Dr. Jayant Athavale. In anderen Worten, die gesamte Herzregion von S.H. Dr. Jayant Athavale war verbrannt. Ich nahm die Zeitung weg und sah, dass das Loch 2,5 cm tief in die Matratze hineingebrannt war. Ich war ziemlich erschrocken, weil nirgendwo etwas war, das den Brand hätte verursachen können.

Ich wechselte schnell meine Bettwäsche, drehte die Matratze um und versuchte schlafen zu gehen. Die unruhigen Gedanken verfolgten mich bis ich einschlief. Am Morgen stand ich auf, mein Geist war viel frischer als in der Nacht, aber ich war körperlich völlig erschlagen.

Kommentar des Teams der spirituellen Forschungsabteilung: Sehr oft spüren Gottsuchende Distress (auf körperlicher oder mentaler Ebene) bevor das Ereignis einer spontanen Verbrennung stattfindet, weil sie durch die Sensitivität ihres Sechsten Sinns den drohenden Angriff spüren.