Plötzliche Blutflecken auf dem Unterhemd

Dieser Fall spottet allen physikalischen Gesetzen und ist einer der spektakulärsten Fälle, die wir je beobachtet haben. Obwohl es anmutet wie eine Szene aus einem Horrorfilm, ist es doch ein wahres Ereignis, das vor vielen Zeugen einem unserer Gottsuchenden, Hrn. Nagnath Mulje, passierte. Nagnath ist Verkaufsleiter für ayurvedische Arzneimittel in Karad, einer kleinen Stadt in Maharashtra, Indien. Seit 2010 macht er Spirituelle Praxis und als Teil seiner Spirituellen Praxis hilft er, Spiritualität zu verbreiten, indem er spirituelle Zusammenkünfte für die SSRF leitet. Als er unlängst das SSRF Forschungszentrum in Goa besuchte, hatten wir die Gelegenheit, ihn über sein skurriles Erlebnis zu befragen. Das Folgende ist ein Bericht des Vorfalls in seinen eigenen Worten.

Dies ist einer der paranormalen Vorfälle, die ich erlebte. Er ereignete sich 2003 im Karadaschram, in Maharasthra, Indien. Ich erinnere mich, dass mir damals am Morgen, als ich aufstand, schwindlig und schwarz vor den Augen war. Ich spürte, dass dieser Distress (das sind Leiden, Probleme, Krankheiten usw. mit spiritueller Ursache) von einer negativen Wesenheit (Geist, Dämon usw.) ausging, die mich plagte. Ich wollte zur morgendlichen Andacht, dem Arti (Ārtī), gehen, war aber zu schwach, mich umzuziehen.

So ging ich schließlich zum Arti in meinem Unterhemd und Pyjamahose. Gegen Ende des Arti spürte ich eine unglaubliche Hitze in meinem Rücken, als ob ein Feuer hinter mir brennen würde. Mir war schon schwindlig, und dies verstärkte nur noch mein Unwohlsein. Ich erinnere mich, kollabiert zu sein, so dass ich mit meinem Rücken auf den Boden zu liegen kam.

Ich sagte den anderen Gottsuchenden, dass es sich anfühlte, als ob mein Rücken brenne. Als sie mich umdrehten, bemerkten sie blutähnliche Flecken auf dem Unterhemd. Sie hoben das Hemd vom Rücken ab, konnten aber keine Wunde oder Verletzung finden, welche die Blutflecken verursachen hätte können. Dann zogen sie das Unterhemd wieder zurück und sahen dabei, wie neue Blutflecken entstanden. Dann geschah das Verrückteste: Innerhalb von 15 Minuten wurden die Flecken schwarz.

Ich ging damals nicht zum Arzt, sondern informierte sofort einen Gottsuchenden der sensitiven Abteilung der SSRF, und dieser bestätigte unseren Verdacht, dass es wirklich ein Angriff von höheren negativen Wesenheiten (Geister, Dämonen usw.) war. Allen dort war völlig klar, dass dies etwas Übernatürliches war und dass es alle physikalischen Grenzen überstieg.

Medizinische Sicht

Das SSRF Forschungsteam bat Nagnath, einen Bluttest machen zu lassen, wie von unseren Ärzten empfohlen. Wir baten unseren eigenen und einen auswärtigen Arzt, Nagnath zu untersuchen, ob es irgendwelche medizinischen Anzeichen gäbe, die diesen Vorfall hätten erklären können. Sie konnten jedoch keinen medizinischen Hinweis finden, welcher den Vorfall verständlich erscheinen lassen hätte können.

Gerichtsmedizinische Analyse

Als das Blut auf dem Unterhemd von einem Gerichtsmediziner untersucht wurde, stellte dieser fest, dass es menschliches Blut war mit derselben Blutgruppe Nagnaths, d.h. AB Rh+. Er konnte jedoch nicht sagen, ob es sich tatsächlich um Nagnaths Blut handelte. Dies hätte nur mit einer DNS-Untersuchung festgestellt werden können .

Sensitive Analyse

Durch die spirituelle Untersuchung fanden wir folgende Fakten:

  • Die negative Wesenheit hinter dem Angriff war ein männlicher feinstofflicher Hexer (Mantrik) aus der vierten Höllenregion.
  • Das Blut, welches auf Nagnaths Rücken erschien, hatte der Mantrik  tatsächlich von ihm genommen und aus ihm heraus mit seinen übernatürlichen Kräften auf sein Unterhemd befördert.
  • Dass das Blut schwarz wurde, beweist die höhere Intensität des Angriffs und die Verwendung einer größeren Menge an schwarzer Energie.
  • Nagnath bemerkte, dass sein Geist nach dem Vorfall instabil war, fiel für einige Zeit in eine Depression, und fragte sich, weshalb es gerade ihn erwischt habe. Das Hauptziel von negativen Wesenheiten ist, den Menschen zu bedrohen, ihn einzuschüchtern und dessen Spirituelle Praxis zu stören. Es scheint, dass die negativen Wesenheiten in Nagnaths Fall bis zu einem gewissen Grad Erfolg hatten.