darmentzuendung-durch-spirituelle-praxis-heilen

David ist ein aus dem Finanzbereich kommender Privatunternehmer und lebt in Sydney, Australien. Dies ist seine Fallstudie (im Juli 2013 dokumentiert). David erzählt mit eigenen Worten, wie ihm Spirituelle Praxis und spirituelle Heilmethoden, entsprechend der SSRF auf ihrer Webseite ssrf.org, halfen, eine schwere entzündliche Darmerkrankung zu überwinden. David entdeckte die SSRF 2012 und machte über ein Jahr lang unter der Anleitung der SSRF Spirituelle Praxis. Aber erst in den letzten 12 Monaten intensivierte er seine Spirituelle Praxis. Im Folgenden berichtet er in eigenen Worten über seine Erfahrungen.

1. Das medizinische Problem des Darms

Ich habe eine entzündliche Darmerkrankung die verursacht, dass sich Teile des Darms entzünden und Geschwüre und Verletzungen entstehen. Ich habe dieses Leiden seit über 10 Jahren. Ich vertrug keine konventionellen Medikamente, diese machten mich noch mehr krank. Nach einem Jahr mit allopathischer Medizin, fing ich an, verschiedene Arten der Natur- und Alternativ-Heilmethoden auszuprobieren. Viele davon halfen mir, aber nicht mehr als zu 15-20% und daher suchte ich immer nach etwas Besserem.

Bevor ich die SSRF Webseite fand, erlebte ich eine sehr stressige, negative Zeit in meinem Leben, wobei sich meine Krankheit verschlechterte. Eine der Gewebsveränderungen verklebte meinen Darm mit meiner Blase (enterovesical fistula) und das verursachte eine wiederholte Infektion der Blase. Das Ergebnis war, dass ich immer  wieder unter schweren Harnwegsinfektionen (UTI) litt. Mein Hausarzt ließ mein Blut untersuchen. Das Ergebnis waren erhöhte weiße Blutkörperwerte und ein erhöhtes C-reaktives Protein (CRP). Aufgrund dieser Werte schickte mich mein Hausarzt zu einem Urologen (Blasenspezialist). Ich musste ungefähr 4 Monate auf einen Termin beim Urologen warten, der mich dann weiter zu einem Dickdarm Spezialisten verwies und wieder musste ich 3 Monate auf einen Termin warten. Der Arzt überwies mich dann zu einem Gastroenterologen (Darmspezialist), um zu sehen, ob etwas Anderes vorhanden wäre, dass dieses Problem ohne Operation verbessern könne. Glücklicherweise hatte der Darmspezialist den Termin eines anderen Patienten abgesagt und er mich früher einschieben konnte. So war es mir möglich, den Darmspezialisten nur ein paar Wochen nach dem Kolorektalchirurgen aufzusuchen.

2. Angewendete spirituelle Heilmethoden führen zur Heilung der entzündlichen Darmerkrankung

2012 suchte ich eine Spirituelle Praxis, die funktionierte und fand zufällig die SSRF Webseite. Zuvor machte ich Spirituelle Praxis unter der Leitung einer anderen Organisation. Ich konnte sofort eine Menge an grundlegender Wahrheit in allen Prinzipien der Praxis sehen, die auf der SSRF Webseite beschrieben waren.

Während der 8 Monate, in denen ich auf verschiedene Arzt-Termine wartete (wie ich oben erwähnte), praktizierte ich ernsthaft Spiritualität nach der Anleitung der SSRF. Wenigstens 2 Stunden täglich ohne Unterbrechung chantete ich Shri Gurudev Datta (den Chant für Probleme, die Vorfahren verursachen) und weitere 2 Stunden des Chantens des Gottesnamens Shrikrushna. Ich chantete auch während ich andere Aktivitäten erledigte und sogar beim Fernsehen. Ich wendete regelmäßig Salzwasser an und auch das Heilen mit Schachteln.

Sobald ich zu chanten begann, bemerkte ich einen offenkundigen und unmittelbaren Rückgang meines psychologischen Distress’. Dies ereignete sich besonders, wenn ich Salzwasser anwendete. Die Veränderungen bei meinem wesentlichen Gesundheitsproblem stellten sich nur allmählich ein; es wurde nicht einfach nur besser und besser. Meine Gesundheit verbesserte sich wesentlich und ging dann wieder ein wenig zurück, besserte sich weiter und ging wieder zurück; es war wie 2 Schritte vor und einen zurück.

Später benutzte ich weitere spirituelle Heilmethoden für Schutz, wie das Anbringen von Gottesaspekt-Bildern auf meine Chakren und spirituelle Schutzstreifen für die achte und neunte Körperöffnung. Ich erfuhr von diesen Heilmethoden anlässlich eines SSRF Online-Satsangs.

Die achte und neunte Öffnung steht im Zusammenhang mit den Harnwegen und dem Anus. Negative Wesenheiten können uns leichter durch eine Öffnung angreifen, da es eine offene Stelle ist, die direkten Zugang zu unserem System gewährt. Das Raja-Tama (spirituelle Unreinheit) ist bei der Öffnung des Anus und der Harnwege höher (wegen der Ausscheidungs- und sexuellen Funktion, die sie erfüllen), als vergleichsweise die Nasenlöcher oder der Mund. Spirituelle Schutzstreifen von der SSRF in ‘Schürzen’ können leicht getragen werden und funktionieren als spiritueller Abwehr- und Heilmechanismus für diese Öffnungen.

Wenn wir also kleine Bildchen von Gottesaspekten auf unsere Chakren geben, erhöhen wir die spirituelle Positivität um unsere Chakren, was wiederum dem gleichmäßigen Fluss feinstofflicher Energie in unserem Körper unterstützt. Sie schützen auch vor negativen Wesenheiten, die unsere Chakren angreifen.

Anfänglich empfand ich die Salzwasserbehandlung als höchst kraftvolle spirituelle Heilmethode. Ich rülpste während der ganzen 15 Minuten, während ich dies machte, und fühlte mich nach Abschluss der Behandlung körperlich und psychisch viel besser. Da ich heute nicht mehr aufstoße, wenn ich Salzwasser anwende, habe ich bemerkt, dass seine Wirkung jetzt viel feinstofflicher ist. Die Behandlung mit Schachteln war dann eine noch stärkere spirituelle Heilmethode für mich. Das Aufstellen der Schachteln wirkte schneller, den Distress loszuwerden, und ich rülpste viel, wenn ich sie benutzte. Auch heute noch rülpse ich, wenn ich die Schachteln aufstelle.

Menschen, die von negativen Wesenheiten angegriffen sind, können ununterbrochen rülpsen, wenn sie spirituelle Heilanwendungen machen oder wenn sie spirituell reinen Reizen ausgesetzt sind. Das ist eine Art, wie negative Wesenheiten vom Körper wahrgenommen werden.

Immer wenn ich vergesse, den Schutz für die achte und neunte Öffnung zu tragen, werde ich überaus müde und schlafe am Nachmittag. Andererseits bemerkte ich einen außerordentlich positiven Unterschied, wenn ich sie benutzte. Ich empfand auch die Anordnung der Gottesaspekt-Bilder auf meinen Chakren als ein extrem mächtiges, spirituelles Heilmittel, obwohl  der Distress anfangs anstieg, bevor ich Heilung spüren konnte. Ich verwendete die Gottesaspekt-Bilder nur bei Anwendung der Salzwassermethode und beim Schlafen. Gelegentlich, wenn ich daran dachte, benutzte ich Kampfer, indem ich ihn zerbröselte und meinen Körper damit einrieb oder den Geruch einatmete, was sich sehr reinigend anfühlte. Ich verwendete den Rauch der SSRF Räucherstäbchen um die Schachteln und die Bilder der Gottesaspekte spirituell zu reinigen.

3. Positive Ergebnisse der regelmäßigen Spirituellen Praxis und Anwendung spiritueller Heilmethoden

Als ich den Gastroenterologen wieder traf, hatte sich mein Zustand bedeutend gebessert, mindestens zu 80%. Zuhause hatte ich Urin-Teststreifen verwendet, um die weißen Blutkörperchen in meinem Urin zu kontrollieren, diese haben stark abgenommen. Ich hatte auch keine unangenehmen UTIs mehr. Blähungen nach einer Mahlzeit sind verschwunden. Davor hatte ich immer Blähungen.

Der Gastroenterologe sagte, er praktiziere auf diesem Gebiet der Medizin seit Jahrzehnten und habe alle Forschungen in diesem Bereich gelesen, aber noch nie eine derartige Verbesserung wie bei mir gesehen. Gewebsveränderungen wie die meinige wurden bei Patienten immer nur schlechter und erfordern gelegentlich eine Operation. Er bemerkte auch, dass er bei einer Krankheit, wie der meinigen, noch nie normale Blutbilder gesehen habe, besonders hinsichtlich der Anzahl weißer Blutkörperchen und des CRP Niveaus. Schließlich bemerkte er, dass er nichts für mich tun könne und dass ich mit dem, was ich mache, fortfahren solle und ich nur eine Operation in Betracht ziehen solle, wenn das Problem schlimmer würde.

Ich war überglücklich, dankbar und erleichtert von diesem Ergebnis. Ich möchte feststellen, dass ich der Überzeugung bin, dass meine Heilung durch die Gnade Gottes erfolgte und mit der Hilfe der SSRF.

Vor der SSRF machte ich intensive Spirituelle Praxis mit vielen Ritualen für Vorfahren und verschiedene Arten von Chanten (unter Leitung einer anderen Organisation). Doch ich spürte, dass es mir nicht half. Es gibt so viele Arten der Spirituellen Praxis und die Menschen glauben, dass diese rein und der rechte Weg sind, aber das ist einfach nicht wahr. Spirituelle Praxis, wie sie die SSRF anleitet, hat mich körperlich und psychologisch verändert. Diese Spirituelle Praxis ist für mich wie Nahrung für andere Menschen, ich brauche sie zum Leben und ich brauche sie öftersam Tag. Viele Menschen, die durch schwierige Situationen gehen, sollten wissen, dass Spirituelle Praxis ihnen etwas geben kann, was sie sonst nirgendwoher bekommen können. Man kann nicht garantieren was bei der Spirituellen Praxis herauskommt, aber ich glaube, jeder wird das bekommen, was er braucht. Für mich waren das viele positive Dinge.

4. Kommentar der SSRF

Probleme im Leben können aufgrund einer Kombination von körperlichen, psychologischen und spirituellen Ursachen auftreten. Im Fall von David hatten die spirituellen Maßnahmen (empfohlen von der SSRF) eine überzeugende Heilwirkung auf seine entzündliche Darmerkrankung. Die sofortige Heilwirkung des Shri Gurudev Datta Chants beweist, dass das Problem einen Aspekt von Vorfahren-Problemen hindeutete.

Wenneine Krankheit spirituelle Ursachen hat, kann sie nur mit spirituellen Heilmitteln behandelt werden. Es ist wichtig, anzumerken, dass ein spirituell verursachtes Problem, wie etwa Angriffe von negativen Wesenheiten nur zu 80% durch spirituelle Heilmittel geheilt werden kann, wenn bei diesen Angriffen ein Körperorgan zu 20% geschädigt wurde. Es ist sehr schwer ein physisch geschädigtes Organ mit spirituellen Mitteln wieder gesund zu machen, auch wenn die Ursache zu Beginn spirituell war.

Regelmäßige Spirituelle Praxis zusammen mit spirituellen Maßnahmen ist der effektivste Weg, solche Probleme im Leben zu überwinden. In manchen Fällen können sich die Symptome am Beginn der Spiritueller Praxis verschlimmern, aber Ursache hierfür ist lediglich ein Kampf zwischen positiver spiritueller Energie und der Problem verursachenden negativen Energie. Im Falle Davids, der stetig in seinen Bemühungen war, kombiniert mit seinem Vertrauen, konnte täglich spirituelle Positivität angezogen werden, was ihm dazu verhalf, sein Problem schneller zu überwinden.