Erfahrung eines Duftes Heiliger Asche (Vibhuti) während des Dienstes an Gott (Satseva)

Als Teil meiner Spirituellen Praxis gehe ich oft zum Haus meines spirituellen Führers, um bei dem mit der Webseite verbundenen Projekt der Spiritual Science Research Foundation als Dienst an Gott (Satseva) zu helfen. Einmal, während ich daran arbeitete, eine automatisierte Antwort für die Abonnementen der SSRF Online Zeitschrift zu entwerfen, habe ich den Duft von Heiliger Asche (Vibhuti) für 5-6 Sekunden wahrgenommen. Zu diesem Zeitpunkt gab es absolut keine andere Quelle, von welcher der Duft hätte kommen können. Nachdem ich meinen spirituellen Führer gefragt hatte, ob er den Duft auch wahrnehmen könne, verneinte er. Als ich die Arbeit an der Antwort weitermachte, haben wir für eine kurze Weile beide die Erfahrung des Duftes gemacht. Diese Erfahrung hat meinen Glauben an die Richtigkeit dieses spirituellen Pfades (der Pfad der Gnade des Gurus) bestärkt.

   – Mr. Vamsi Krishna, Melbourne, Australien

Die spirituelle Wissenschaft hinter dieser Erfahrung

Wenn man in einer spirituell günstigen Umgebung wie an einem Ort der Verehrung oder in einer sprituellen Zusammenkunft (Satsang) ist oder seinen Dienst Gott anbietet (Satseva), kann wegen der höheren feinstofflichen, spirituellen Reinheit (Sattvikta) und der Durchströmung mit Göttlicher Energie beim Dienst (Satseva) das spirituelle Niveau eines Gottsuchenden vorübergehend ansteigen. Wenn das spirituelle Niveau von jemandem ansteigt, werden die feinstofflichen (sensitiven) Sinne aktiviert und man kann die Schwingungen des Göttlichen Bewusstseins, ausgestrahlt vom Allgegenwärtigen Gott, wahrnehmen. Die meisten spirituellen Erfahrungen werden von Gott an Gottsuchende und Gläubige als Zeichen dafür gegeben, dass sie auf dem richtigen Weg sind und um ihr Vertrauen in die Spirituelle Praxis zu steigern. In der spirituellen Entwicklung eines Gottsuchenden ist Vertrauen der Hauptfaktor, der ihm hilft, zum nächst höheren spirituellen Niveau zu kommen.