1 Einführung in den Modetrend von Totenköpfen

In den vergangenen Jahren hat die Bekleidung mit Totenköpfen an Popularität gewonnen. Seinerzeit noch als unheimliches Symbol einer Gegenkultur angesehen, sind Totenkopfbilder heute zu einer Modeerscheinung geworden und finden praktisch überall Verwendung, angefangen von Kinderbekleidung bis hin zur Unterwäsche. Menschen tragen Totenkopf-Kombinationen in sämtlichen Varianten, vom totalen Gothic-Stil bis hin zu einer winzigen Betonung zum klassischen Outfit. Selbst berühmte Modeschöpfer haben das Totenkopf Motiv in ihre Modelle und Accessoires eingearbeitet. Berühmtheiten, die als Trend führend gelten, unterstützen diese finstere Mode, indem sie Totenkopf-Bekleidung wie Totenkopftücher, Totenschädel-Tops und -Hemden tragen. Wenn Berühmtheiten einen Modetrend unterstützen, macht es die Gesellschaft herdenweise nach. Schon häufig wurde festgestellt, dass sich Bekleidung mit Totenkopfmotiven schneller verkauft als andere Bekleidung. Auf den folgenden Bildern zeigen wir, wie Menschen das Totenkopfsymbol in ihre Garderobe, inklusive Kinderbekleidung und sogar Babybettchen, aufgenommen haben.

2. Totenkopfmode aus spiritueller Sicht

In der Regel entscheiden sich Menschen für einen Modetrend, weil dies Andere auch so machen. Sie könnten diesen Trend auch übernehmen, weil sie glauben, dass die Idee, Totenschädel auf verschiedenen Gegenständen des täglichen Gebrauchs zu platzieren, ‘hübsch’, ‘kreativ’ oder ‘originell’ sei. Aber sie denken kaum an die spirituelle Wirkung von dem, was sie anziehen. Allerdings konnte die SSRF durch spirituelle Forschung beobachten, dass das, was Menschen tragen, sie in einem erheblichen Maße beeinflusst.

Gemäß der Wissenschaft der Spiritualität ist das gesamte Universum aus 3 feinstofflichen Grundkomponenten zusammengesetzt – Sattva, Raja und Tama. Sattva ist die Komponente, die spirituelle Reinheit und Wissen bedeutet; Raja steht für Aktion und Leidenschaft, während Tama Unwissenheit und Faulheit verkörpert. Die feinstofflichen Schwingungen, die von allem und jedem ausstrahlen, sind von der tonangebenden Basiskomponente abhängig.

​Ein Totenschädel ist ein Symbol des Todes und ist mit einer großen Menge negativer oder Tama-Schwingungen verbunden. Durch spirituelle Forschung konnten wir ermitteln, dass allein schon die Kontur eines Schädels negative Schwingungen ausstrahlt und negative Energien anzieht. Nach der Spirituellen Wissenschaft hat jedes Ding, das geschaffen wurde, eine Form, Berührung, Geschmack, Geruch, Klang und die dazugehörige Energie. Sehr oft haben sensitive Künstler von der SSRF durch ihren Sechsten Sinn der Vision dämonische Wesenheiten, die Totenköpfe trugen, gesehen (dazu das obige Bild). Dämonische Wesenheiten tragen Schädel, da dies die negative Energie in ihnen erhöht. Wenn wir in unserem täglichen Leben Gegenstände mit Totenschädeln darauf verwenden, erhöhen wir die Tama-Komponente in uns. Folglich sind auch die von uns ausgehenden Schwingungen negativer Natur und ziehen so zusätzlich noch dämonische Wesenheiten an.

Die Totenkopfmode in der Gesellschafft wurde von negativen Wesenheiten in Gang gebracht. Menschen, die von dämonischen Entitäten besessen sind, werden von dieser Mode am ehesten gefesselt. Die dämonischen Wesenheiten, die sie beherrschen, beeinflussen ihre Gedanken und erhöhen ihre Vorliebe für Dinge, die negative Schwingungen ausstrahlen. Wenn besessene Menschen sich dafür entscheiden, Bekleidung mit Schädeln zu wählen, helfen sie den dämonischen Entitäten, die sie beherrschen, sie noch fester in den Griff zu bekommen. Außerdem erhöht solch ein Modetrend die allgemeine negative Schwingung in der Gesellschaft.

Bekleidung und Accessoires mit Totenköpfen oder dämonischen Figuren darauf macht einen Durchschnittsmenschen verletzbar. Diese Verletzbarkeit erhöht das Risiko einer durchschnittlichen Person, von negativen Wesenheiten angegriffen zu werden, um 70%. Bei jenen, die bereits anfällig dafür sind, besessen zu werden, bei Menschen mit Vorlieben für Fleischnahrung und Alkohol und bei Menschen, die mental gestört sind oder unter Depressionen leiden, bedeutet das Tragen von Totenkopf Designs ein um 30% erhöhtes Risiko, beherrscht zu werden. Diese Zahlen sind im Allgemeinen Orientierungshilfen, um den gravierend negativen Einfluss, den solch eine Bekleidung auf eine Person hat, zu verdeutlichen. Dieser Prozentsatz kann jedoch von Person zu Person variieren. Ist jemand einmal besessen, kann der beherrschende Geist die Person nicht nur in diesem Leben beherrschen, sondern auch im Jenseits und in vielen zukünftigen Leben. Es ist sehr schwierig, sich von beherrschenden feinstofflichen Wesenheiten zu befreien.

3. Möglichkeiten, die negative Wirkung von Totenkopf-Mode zu vermeiden.

  • Wenn man Bekleidung und Accessoires mit Totenköpfen hat, sollte man sie entsorgen.
  • Steht man mit jemandem in Verbindung, der solche Bekleidung trägt, dann bietet das Chanten des Gottesnamens gemäß der Geburtsreligion eine Göttliche Schutzhülle, die vor den negativen Schwingungen dieser Person schützt.
  • Der Beginn der Spirituellen Praxis und deren regelmäßige Weiterführung schenkt uns die Fähigkeit zu unterscheiden, was spirituell negativ und positiv ist.
  • Eine sensitive Fähigkeit der Unterscheidung, vermittelt uns eine ganz neue Dimension für tagtägliche Entscheidungen, wie z.B., was man anziehen sollte. Den spirituellen Effekt einer Entscheidung nicht zu beachten, kann einem sehr schaden.