Arten von Autosuggestionstechniken

1. Einleitung

Autosuggestionen sind der wichtigste Teil des Persönlichkeitsfehler-Beseitigungsprozesses, da sie Lösungen für negative Gedanken oder Reaktionen unseres Geistes liefern. Unser Geist neigt dazu uns in Schleifen von Negativität oder inkorrekten Gedanken zu halten. Autosuggestionen helfen uns dabei diese negativen Neigungen unseres Geistes zu beseitigen, sodass falsche Reaktionen, die in Folge von Persönlichkeitsfehlern auftreten, nicht wiederholt werden und wir uns stattdessen  korrekt verhalten. Sie sind direkt an die negativen Impressionen im Unterbewusstsein adressiert und verändern sie so, dass sie aufgelöst und durch positive Eindrücke ersetzt werden. Auf diese Weise verbessert sich automatisch unser Verhalten. Dies ist eine wissenschaftliche und lang erprobte Therapiemethode, die dabei hilft unsere Persönlichkeitsfehler zu reduzieren.

Wenn wir mit dem Persönlichkeitsfehler-Beseitigungsprozess beginnen, fangen wir zuerst damit an, Informationen über uns selbst und über unsere falschen Handlungsweisen zu sammeln. Dafür notieren wir über einen gewissen Zeitraum sämtliche unserer Fehler, welche uns auf der Ebene von Gedanken, Emotionen und Taten auffallen. Das Führen eines Tagebuchs hilft uns dabei unsere Persönlichkeitszüge besser zu verstehen – sowohl die positiven Qualitäten  als auch die negativen Eigenschaften (Persönlichkeitsfehler). Nachdem wir unsere Fehler oder Beobachtungen über uns für ungefähr 10-15 Tage aufgeschrieben haben und eventuell  Rückmeldung von anderen, wie Freunden oder Familienmitgliedern, erhalten haben, sind wir nun in der Lage zu sehen, welche Fehler des öfteren auftreten. Dies sind Fehler, welche in unserer Persönlichkeit vorwiegend vorhanden sind  sowie solche, die uns selbst und andere am stärksten beeinflussen. Basierend auf dieser Erkenntnis wählen wir 1 bis maximal 3 Persönlichkeitsfehler aus, an denen wir für eine vorgegebene  Zeit arbeiten. Wir können an einem solchen  Set von Persönlichkeitsfehlern für 2-3 Monate arbeiten. Nachdem wir 1-3 Persönlichkeitsfehler, entsprechend ihrer Priorität  ausgewählt haben, ist es notwendig passende Autosuggestionen für die jeweiligen Fehler zu formulieren. Im Folgenden werden Methoden und Techniken aufgeführt, die wir beim Formulieren von Autosuggestionen einsetzen können.

Arten von Autosuggestionstechniken

Als Beispiel haben wir folgende 3 Persönlichkeitsfehler ausgewählt, an denen wir arbeiten möchten: Angst, Egoismus und mangelnde Organisation. Dann wählen wir jeweils einen zugehörigen Fehler aus unserem BPF Tagebuch aus, wo je einer dieser 3 sichtbar wurde.

Beispiele

  • Fehler/Schwäche – Angst : Ich war verängstigt meine Freunde auf der Geburtstagsfeier meines Bruders John zu treffen, da ich dachte, dass sie wenig von mir halten würden, weil ich unfähig war einen Job zu finden. Ich dachte sie würden wenig von mir halten, weil ich unfähig war einen Job zu bekommen. Ich überlegte mir daher Ausreden, um die Feier zu meiden, sodass ich sie nicht treffen müsste.
  • Fehler/Schwäche – Sich Sorgen : Als mein Geschäftspartner Sam mich hinterging, war ich am Boden zerstört und darüber besorgt, wie es mir in Zukunft ergehen wird.
  • Fehler/Schwäche – mangelnde Organisation : Ich ließ meinen Reisepass zu Hause liegen und bemerkte dies erst, als ich auf halbem Weg zum Flughafen war. Aufgrund dessen verpasste ich fast meinen internationalen Flug.

2. Wie man die passende Autosuggestionstechnik wählt

Es gibt verschiedene Arten von Autosuggestionstechniken, die je nach Ereignis angewendet werden. Das Flussdiagramm unten zeigt, wie wir entscheiden können, welche Autosuggestionstechnik genutzt werden sollte, um unsere inkorrekten Gedanken, Emotionen, Aktionen, Reaktionen oder beides anzusprechen.

Arten von Autosuggestionstechniken

Nach dem Auswählen eines Fehlers, bei dem ein Persönlichkeitsfehler, an dem wir arbeiten wollen sichtbar wurde, müssen wir uns zunächst eine Frage stellen, um die Art von Autosuggestionstechnik, die angewendet werden sollte, zu bestimmen –

‘Wer ist für diesen Fehler verantwortlich oder wessen Persönlichkeitsfehler sind die Hauptursache des Fehlers oder des Stresses, der in einer Situation verursacht  wurde. Bin ich (selbst) dafür verantwortlich oder sind es andere ?’

Wenn Stress hauptsächlich infolge unserer eigenen Persönlichkeitsfehler verursacht wird, so wird die A Typ Autosuggestion verwendet. Andererseits wird die B Typ Autosuggestion genutzt, wenn ein Fehler von anderen begangen wurde und deren Persönlichkeitsfehler der Hauptgrund unseres Fehlers oder der stressauslösenden Situation sind.

Beispiele

Fehler/Schwäche – Angst : Ich war verängstigt meine Freunde auf der Geburtstagsfeier meines Bruders John zu treffen, da ich dachte, dass sie wenig von mir halten würden, weil ich unfähig war einen Job zu finden.  Ich dachte sie würden wenig von mir halten, weil ich unfähig war einen Job zu bekommen. Ich überlegte mir daher Ausreden, um die Feier zu vermeiden, sodass ich sie nicht treffen  müsste.

Fehleranalyse – A Typ

Arten von Autosuggestionstechniken

Dieser Fehler kann als Resultat eines inkorrekten Gedankens oder einer falschen Emotion auftreten, abhängend von meinem Persönlichkeitstyp. Die Hauptfrage beim Analysieren von Fehlern, die die Autosuggestionstechnik bestimmt, ist – wessen Persönlichkeitsfehler sind die Hauptursache dieses Fehlers? Da hier die Angst nur in meinem Geist existiert und meine Freunde vielleicht gar nicht wissen, dass ich diese Gedanken habe, wird der Fehler hauptsächlich von meinen Persönlichkeitsfehlern verursacht. Deshalb können wir die A Typ Autosuggestionstechnik für diesen Fehler  verwenden.

Fehler/Schwäche – Sich Sorgen : Als mein Geschäftspartner Sam mich hinterging, war ich am Boden zerstört und  darüber besorgt, wie es mir in Zukunft ergehen wird.

Fehleranalyse  – Typ B

Arten von Autosuggestionstechniken

Dieser Fehler ist eine Reaktion. Die Hauptfrage beim Analysieren von Fehlern, die die Autosuggestionstechnik bestimmt, ist – wessen Persönlichkeitsfehler sind die Hauptursache dieses Fehlers? Da hier mein Freund mich hintergangen hat, sind es seine Persönlichkeitsfehler, die die Situation ausgelöst haben. Somit können wir hier die B Typ Autosuggestionstechnik verwenden.

Fehler/Schwäche – mangelnde Organisation : Ich liess meinen Reisepass zu Hause liegen und bemerkte dies erst, als ich auf halbem Weg zum Flughafen war. Aufgrund dessen verpasste ich fast meinen internationalen Flug.

Fehleranalyse – Typ A

Arten von Autosuggestionstechniken

Dieser Fehler ist eine falsche Handlung. Hier ist meine eigene mangelnde Organisation der Grund des Fehlers. Da hauptsächlich ich für das Vergessen meines Reisepasses verantwortlich bin, nutzen wir die Autosuggestionstechnik Typ A.

Weitere Informationen zu jeder einzelnen Autosuggestionstechnik werden unten  aufgeführt.

3. Verschiedene Arten von Autosuggestiontechniken

3.1 Autosuggestionen Typ A

Arten von Autosuggestionstechniken

A1 – Psychofeedback Technik : Diese Technik macht einem alle inkorrekten Gedanken, Emotionen und Handlungen gewahr und ermöglicht es diese zu kontrollieren. Autosuggestionen vom Typ A1 geben dem Geist ein psychologisches Feedback, wie er denken, sich verhalten und handeln soll. Aufgrund der Impressionen von Persönlichkeitsfehlern, besitzt unser Geist falsche Gedanken und Emotionen oder treibt uns zu falschen Handlungen an. Die A1 Technik wird für alle Fehler verwendet, die sich auf falsche Gedanken, Emotionen und Handlungen beziehen, für die wir verantwortlich sind, das heißt unsere eigenen Persönlichkeitsfehler haben den Fehler verursacht oder den Stress in einer Situation erzeugt.

Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ A1 (Erscheint in Kürze)

A2 – Austauschreaktion Technik : Diese Technik ist nützlich, um eine falsche Reaktion zu überwinden, die von einem kurz anhaltenden Ereignis hervorgerufen wurde, welches kürzer als 1 bis 2 Minuten oder nur ein paar Augenblicke andauerte. Die Dauer der Reaktion ist nicht entscheidend. Es ist die Dauer des Ereignisses, welche berücksichtigt wird. Sie wird zum Überwinden von falschen Reaktionen, die hauptsächlich von unseren eigenen Defekten verursacht werden, verwendet.

Mit dieser Technik vermitteln wir dem Geist, dass er die falsche Reaktion mit einer angemessenen Reaktion ersetzen soll, wenn wir auf ein bestimmtes Ereignis oder auf eine Person reagieren.

In jedem Ereignis kommen uns positive oder negative Reaktionen in den Sinn oder werden durch eine Person zum Ausdruck gebracht. Falsche Reaktionen werden von Persönlichkeitsfehlern hervorgerufen, während korrekte aufgrund von Qualitäten verursacht werden. Indem wir kontinuierlich Autosuggestionen für unsere falschen Reaktionen anwenden, werden die Persönlichkeitsfehler in unserem Geist mit tugendhaften Impressionen ersetzt und somit wird unsere Persönlichkeit mit der Zeit deutlich positiver.

Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ A2 (Erscheint in Kürze)

A3 – Hypnotische Desensibilisierungstechnik (Das Ereignis bereits im Geiste durchlaufen) : Diese Technik ist nützlich, um eine falsche Reaktion zu überwinden, die von einem lang anhaltenden stressenden Ereignis verursacht wurde, welches länger als 1 bis 2 Minuten  andauert.

Bei dieser Technik stellen wir uns vor, dass wir in der Lage sind uns einer schwierigen Situation erfolgreich zu stellen während wir chanten. Da der Geist nun durchspielt, wie er dem Ereignis begegnen kann, empfinden wir keinen Stress mehr, wenn das Ereignis tatsächlich stattfindet.
Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ A3 (Erscheint in Kürze)

3.2 Autosuggestionen vom Typ B

Autosuggestionen vom Typ B werden zur Überwindung  von Stress verwendet, welcher von den Persönlichkeitsfehlern anderer, schwierigen Lebenssituationen, die wir durchmachen, oder tragischen sowie traumatischen Ereignissen verursacht wurde.

Arten von Autosuggestionstechniken

Autosuggestionstechnik vom Typ B1 : Diese Technik wird verwendet, wenn wir Stress oder Unzufriedenheit durch Fehler anderer erfahren und etwas dafür getan werden kann, um diese Persönlichkeitsfehler in anderen zu überwinden bzw. um die Situation zu verändern. Sie wird für Fehler genutzt, die von Kindern oder Ihren Angestellten begangen wurden. Durch die Anwendung dieser Technik, ist es möglich Ihren Kindern und Angestellten verständnisvoll beizubringen, in einer angemessenen Art und Weise zu handeln. Ein wichtiger Aspekt , der bei dieser Technik zur Anwendung kommt, ist, sich klar zu machen, dass auch wenn hauptsächlich andere für den Fehler verantwortlich sind, der Fokus noch immer darauf ausgerichtet ist, uns selbst zu verändern. Da uns diese Technik beim Korrigieren von anderen hilft ruhig und sachlich zu bleiben, sind wir besser in der Lage unseren Kindern und  Angestellten zu helfen.

Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ B1 (Erscheint in Kürze)

Autosuggestionstechnik vom Typ B2 : Die B2 Technik wird genutzt, wenn nichts für das Überwinden der Fehler anderer oder der Situation getan werden kann. Wir können zum Beispiel das Verhalten von Älteren, unseren Vorgesetzten bei der Arbeit oder Personen, die gegenüber konstruktiven Vorschlägen, Verbesserungen und Veränderungen verschlossen sind, oft nicht korrigieren. Ebenfalls ist es uns auch  nicht möglich tragische Zustände, wie starke Armut, eine sehr schmerzhafte oder seltene Krankheit, ein Unfall, Hungersnot, etc. zu ändern. In solchen Situationen ist der einzige Weg, um positiv zu bleiben, eine philosophische Sichtweise zu pflegen.

Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ B2 (Erscheint in Kürze)

3.3 Autosuggestionen vom Typ C

Es gibt auch einige weitere Arten von Autosuggestionen.

Arten von Autosuggestionstechniken

C1 – Inkantationstechnik : Sie wird auch als Chantingtechnik bezeichnet. Diese Präventionstechnik verhindert das Eindringen negativer Gedanken oder Emotionen in unseren Geist. Verschiedene Impressionen von Persönlichkeitsfehlern sind in unserem Geist aktiv und senden im Verlauf des Tages Impulse an unser Bewusstsein in Form von verschiedensten Gedanken. Daraus resultierend wird die Energie unseres Geistes unnötig an diese Gedanken verschwendet. Die C1 Autosuggestionstechnik hilft unserem Geist sich stattdessen in das Chanten des Namens Gottes zu vertiefen, sodass seine Energie erhalten bleibt.

Lesen Sie mehr über C1 Typ Autosuggestionen (Erscheint in Kürze)

C2 – Bestrafungs(Aversion)technik : Sind die anderen Techniken nicht effektiv, so kann man auf diese Methode zurückgreifen. Zuerst versuchen wir an unseren Persönlichkeitsfehlern, mithilfe der A und B Arten von Autosuggestionstechniken  zu arbeiten. Wenn wir jedoch nach 3-4 Wochen an einer falschen Handlung oder Reaktion, keine Verbesserung erkennen können, selbst wenn wir diese  Autosuggestionen beharrlich aufgesagt haben, können wir die C2 Technik bzw. die Bestrafungsmethode anwenden.

Lesen Sie mehr über Autosuggestionen vom Typ C2 (Erscheint in Kürze)

Anmerkung der Redaktion : Auch wenn Autosuggestionen in die oben genannten Techniken eingeteilt werden können, ist es wichtig zu beachten, dass es keine komplette Abtrennung zwischen den einzelnen Techniken gibt. Man kann Autosuggestionen auch formulieren, indem man verschiedene Techniken kombiniert. Dies wird ausführlicher beschrieben in unserem zugehörigen Artikel – Zu berücksichtigende Faktoren beim Formulieren von Autosuggestionen (Erscheint in Kürze).

4. Zusammenfassung

Arten von Autosuggestionstechniken

Im Leben verursachen der Geist und der Intellekt den Großteil unserer Probleme, denen wir gegenüber stehen. Dem ist so, da wir durch Emotionen und Gedanken Entscheidungen treffen, die unsere Interaktionen und Situationen, die wir erleben, beeinflussen. Um uns von unseren Problemen und dem Schicksal, welches wir durchlaufen, zu befreien, müssen wir uns zunächst einmal selbst eingehend analysieren. Dadurch werden wir unseren inkorrekten Gedankenprozessen bewusst und können diese dann mithilfe von Autosuggestionen korrigieren. Ein  Autosuggestionen-Set aufzusagen dauert lediglich 5 bis 7 Minuten. Wir können Ihnen kaum beschreiben, wie sehr diese kleine Bemühung Autosuggestionen anzuwenden Ihre Persönlichkeit, Ihre tagtäglichen Interaktionen und Ihr Leben verbessern kann.  Wir (beten) hoffen, dass dieser Artikel Sie dazu inspiriert mit Autosuggestionen zu beginnen und diese mit Ernsthaftigkeit anzuwenden.