kleider-farbe-beerdigung-spirituellWas ist aus spiritueller Sicht die beste Kleiderfarbe für eine Beerdigung?

Aus der spirituellen Perspektive kann jegliche dezente Farbe, ausgenommen Schwarz, von Angehörigen und Freunden beim Begräbnis eines Menschen getragen werden. Es ist vorzuziehen helle Farben wie weiß und hellblau zu tragen, da sie sattvischer sind. In vielen Gesellschaften und Kulturen ist es aber üblich, schwarze Bekleidung zu tragen, doch aus spiritueller Sicht ist dies nachteilig sowohl für die hinterbliebene Familie als auch den Verstorbenen.

Da die schwarze Farbe von Natur aus tama ist, hat sie stärkste Eigenschaft, negative, Leid und Distress erzeugende Schwingungen anzuziehen und in die Umgebung abzustrahlen und zwar bis zu einem Ausmaß von 70%. (Distress sind Leid, Schmerzen, Probleme, Hindernisse, usw. deren Ursache spirituell ist.) Das bedeutet, dass von allen in der Umgebung existierenden negativen Schwingungen (Geister mit eingeschlossen) die schwarze Farbe bis zu 70% davon auf sich ziehen kann.

Dazu kommt noch, dass die trauernden Angehörigen gewöhnlich niedergeschlagen, traurig oder deprimiert sind und dadurch auch noch zu den Raja-Tama-Schwingungen im Umfeld beitragen.

Begräbnis - Kleider

 

Die Verbindung dieser beiden Faktoren macht es einfach für Geister, die Trauernden durch das Medium der schwarzen Bekleidung und den geschwächten Gefühlszustand zu beherrschen oder zu besetzen. Infolgedessen schadet das übergreifende starke Raja-Tama dem feinstofflichen Körper des Verstorbenen, verstärkt seinen Distress und behindert seinen Weg im Jenseits.

 

Auf der anderen Seite stößt weiße Kleidung bei einer Beerdigung die Raja-Tama-Schwingungen ab und zieht sattvische Schwingungen an. Das macht es für Geister schwerer, die Trauernden zu besetzen und dem feinstofflichen Körper des Verstorbenen Distress zu bereiten.

Das ständige Tragen von Schwarz während der Trauerzeit macht die Dinge nur noch schlimmer und verlängert auch den Zustand der Niedergeschlagenheit und Depression. Die negativen Schwingungen von Schwarz verlangsamen das Vorankommen des Vorfahren im Jenseits und sind zuträglich für das Treiben der Geister.

Die feinstofflichen Körper der Vorfahren, die sich auf ihrem Weg in der feinstofflichen Realität nicht weiterbewegen können, bleiben im Heim ihrer Familie. Sie können so zum Problem für die noch lebenden Familienmitglieder werden. Die Schwierigkeiten, die sie verursachen, sind eine Bitte um spirituelle Unterstützung, die ihnen helfen sollte, im Jenseits voranzukommen.

Lesen Sie bitte zu diesem Thema auch den Artikel – Warum sollten meine verstorbenen Angehörigen und andere Vorfahren mir Schmerzen bereiten?