Kornkreis

1 Einführung in das Phänomen der Kornkreise

Kornkreise sind riesige Zeichnungen in Feldern. Diese Zeichnungen werden durch unerklärbar flach gedrückte Getreidehalme gebildet. Menschen wachen am Morgen auf und finden scharf gezeichnete Muster in ihren Feldern, die über Nacht entstanden sind, ohne Anzeichen, wer diese gemacht hat. Die Ansichten über solche Phänomene sind geteilt und beinhalten Theorien wie folgende:

1. Einige talentierte Menschen gehen umher und machen solche kunstvollen Streiche

2. UFOs oder Außerirdische machen ihre Gegenwart bemerkbar

3. Es handelt sich um ein rein natürliches Phänomen

Wissenschaftler und Forscher geben zu, dass sie in Verlegenheit sind, zu erklären, wie solch komplizierte Gebilde mit derartiger Genauigkeit über Nacht hergestellt werden können.

2 Kornkreise erklärt durch die spirituelle Forschung

Durch spirituelle Forschung haben wir entdeckt, dass Kornkreise (die nicht von Menschenhand gemacht wurden) von feinstofflichen Wesenheiten aus dem spirituellen Bereich hergestellt werden. Diese Kornkreise werden in einem bestimmten Muster angelegt, genannt Yantra, mit dem Ziel, positive oder negative Energie zu übertragen.

  • Kornkreise, die negative Schwingungen ausstrahlen, werden gewöhnlich von niederen negativen Entitäten aus der zweiten Höllenregiongebildet.

  • Kornkreise, die positive Schwingungen ausstrahlen, werden von niederen positiven feinstofflichen Entitäten aus der feinstofflichen Region des Niederen Himmels gebildet. Feinstoffliche Wesenheiten auf höherem spirituellen Niveau, die aus einer höheren feinstofflichen positiven Region wie etwa Maharloka (zweite Ebene des Himmels)kommen, sind in solche Aktivitäten nicht involviert. Diese können allein über ihre Gedanken, positive Aktivitäten auf der Existenzebene der Erde durchführen.

  • Kornkreise sind nicht durch UFOs, Außerirdische oder ein Naturphänomen verursacht

Das folgende Bild ist ein Beispiel eines Kornkreises mit positiver Schwingung.

kornkreise-positiv

Die folgenden Bilder sind Beispiele von Kornkreisen mit negativen Schwingungen

kornkreise-negativ

negativer-kornkreis

Nach 1990 wurde beobachtet, dass es rund um die Welt ein stetig wachsendes Kornkreisphänomen gab. Einer der Gründe dafür sind die Zeiten, in denen wir leben. Da die Welt sich dem Höhepunkt von Armageddon nähert, verstärken negative Wesenheiten aus dem spirituellen Bereich ihre Aktivitäten, indem sie negative Schwingungen auf die Erde senden. Andererseits stellen auch positive Energien Kornkreise her, um der Wirkung der negativen Kornkreise entgegen zu steuern. Noch vor etwa 10 Jahren waren fast alle Kornkreise von negativer Art. In 2014 werden 60% der Kornkreise von negativen feinstofflichen Wesenheiten sein, während 40% positive Schwingungen ausstrahlen.

Die “Saison“ der Kornkreise dauert allgemein von April bis September, was mit der Wachstumsperiode übereinstimmt. Die Absicht ist, dass die negative oder positive Energie im Getreide, welches niedergedrückt wird, um den Kornkreis zu bilden, in die Gesellschaft verteilt wird, wenn das Getreide gegessen wird.

Die Wirkung eines Kornkreises kann sich über einen Radius von 2 bis 10 Kilometern ausdehnen. Das Ausmaß der Wirkung hängt von der Stärke der Wesenheit ab, die ihn herstellt, zusammen mit dem Design des Yantras. Kornkreise, die positive Schwingungen haben, werden eine positive Wirkung auf den Menschen haben und vermitteln ein Gefühl des Friedens und Wohlbefindens für die umliegenden Bewohner. Dagegen können Kornkreise mit negativer Schwingung verschiedene Wirkungen auf Menschen haben, wie Schwindelgefühl, Orientierungslosigkeit, erhöhte Emotionalität und Depression.

3 Kreise auf dem Meeresboden des kroatischen Teils der Adria – um die Inseln Kornati, Dugi Otok, Permuda und Molata

Im Mai 2014 tauchte ein eigenartiges Phänomen von symmetrischen Kreisen am Meeresboden der Adria nahe der Insel Kornati auf. Die Kreise haben einen Durchmesser von 50 Metern. Sie sind so angeordnet, dass sie den gleichen Abstand von einander haben und auch von der Küste. Manchmal finden sich bis zu 25 solcher Kreise um die Insel.

Spirituelle Forschungen haben ergeben, dass diese Phänomen der Kreise aufgrund von negativen Wesenheiten auftritt. Mantriks aus der zweiten Höllenregion erzeugen diese Kreise, um schwarze Energie in die Gegend zu verteilen. Wenn einmal ein Kreis vollendet ist, strahlt er 10 mal weiter seine negative Energie aus als sein Durchmesser misst, was bedeutet, dass jeder Kreis negative Energie in einem Umkreis von 500 Metern ausstrahlt.

Kornkreise im Meer

4 Vorgeschlagene Vorgehensweise

FürMenschen, die auf Kornkreise stoßen, schlägt die SSRF folgendes vor:

1. Ein Durchschnittsmensch vermag nicht zu unterscheiden, ob der Kornkreis negative oder positive Schwingungen abgibt. Wenn man irgendeine Form von Distress spürt, ist es am besten, eine Form der Spirituellen Praxis zu machen, um dieser Wirkung entgegen zu steuern.

2. Den Namen Gottes chantenist eine einfache Spirituelle Praxis, die jede Person vor negativen Schwingungen aus der Umgebung zu schützen vermag

3. Wenn Sie aus Neugier planen, solche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, werden Sie durch beständiges Chanten auf spiritueller Ebene geschützt sein

4. Regelmäßige Spirituelle Praxis ist der einzig sichere Weg, die Schutzhülle einer Person gegen negative Auswirkungen des spirituellen Bereichs zu stärken.