1-GER-generetic-types

1. Allgemeine spirituelle Heilmethoden

Wenn wir in Erwägung ziehen, uns für spirituelles Heilen zu entscheiden, so gibt es zwei allgemeine spirituelle Heilmethoden aus denen wir wählen können. Dies sind zwei Wahlmöglichkeiten, die auf uns alle anwendbar sind, wenn wir ein Problem haben, dessen Ursache im spirituellen Bereich liegt.

1. Spirituelle Praxis: Wenn jemand Spirituelle Praxis macht, die mit den sechs Grundprinzipien der Spirituellen Praxis übereinstimmt, erwirbt er selbst die Fähigkeit, sich gegenüber schädlichen Elementen aus dem spirituellen Bereich zu schützen.

2. Spirituelle Heilmittel: Wenn jemand anderer oder die angegriffene Person selbst eine bestimmte Handlung durchführt, um ein spezifisches Problem auf spiritueller Ebene zu heilen, nennt man es ein spirituelles Heilmittel. Der Nutzen davon ist eine rasche Erleichterung für die Person. Die Kehrseite ist, dass diese Erleichterung oft nur kurzfristig ist und nur solange andauert, wie die Wirkung des Heilmittels anhält. Spirituelle Heilmittel umfassen Reiki, Prānic-Heilen, Aufbringen von Heiliger Asche (Vibhūti), Anwendung von Weihwasser (Thirthā), Heilen durch Mantras, einen Vertrauensheiler besuchen usw.

Wenn die Spirituelle Praxis eine 100%ige Wirkung bei der Überwindung eines Problems im Leben hat, dann haben spirituelle Heilmittel von einem Heiler angewendet nur 40%. Der Grund dafür ist, dass im Fall der spirituellen Heilmittel die Zahl der Variablen, ob eine Person geheilt werden kann, steigt, da hier beide miteinbezogen werden, der Heiler und die zu heilende Person. Die zweite Methode, bei der spirituelle Heilmittel verwendet werden, was den Besuch eines Heilers mit einschließt, bewirkt eine symptomatische Erleichterung und nur gelegentlich eine Heilung der spirituellen Ursache. Andererseits bringt regelmäßige Spirituelle Praxis (die erste grundlegende Methode) eine Heilung der Ursache des spirituellen Problems oder Befreiung von dem verursachten Schmerz.

Klicken Sie diesen Link an, um mehr über die verschiedenen spirituellen Ursachen von Problemen im Leben zu erfahren.

2. Was ist die bevorzugte Methode der spirituellen Heilung?

Die folgende Tabelle wird Ihnen ein Verständnis der bevorzugten Methode aus spiritueller Sicht vermitteln.

2-GER-Which-healing-method

Pro und Contra der Möglichkeiten Spirituelle Praxis Selbst Spiritueller Heiler2
Abhängig von einer anderen Person Nein 3 Nein Größer
Wachsende Widerstandsfähigkeit gegen schädliche spirituelle Einflüsse wie negative Geistwesen Ja Ja Nein
Entwicklung der Fähigkeit zu kämpfen Ja Ja Nein
Schutz vor und Überwindung von Leid, das karmisch oder schicksalsbedingt ist? Ja Nein Nein
Die Möglichkeit, dass 4 negative Wesenheiten ‘heilen’ Nein Nein Ja
Die Möglichkeit, betrogen zu werden Nein Nein Ja
Maxim. Wirkung 100% 100% 40%
Spirituelle Entwicklung? Ja Nein Nein
Empfehlung der SSRF 5 Nur wenn sie nicht in der Lage sind, sich selbst zu helfen: bei Kindern, bei Bewusstlosigkeit usw

Fussnoten (zu den roten Zahlen im obigen Diagramm)

1. Hier ist mit Spiritueller Praxis die Art der Spirituellen Praxis gemeint, die universell ist und den 6 Grundprinzipien der Spirituellen Praxis entspricht.

2. Was immer man für eine Methode wählen möchte, wenn man plant, andere zu heilen, wird nachdrücklich empfohlen, dass man spirituell positiv ist (d.h. frei von spirituellem Distress). Dies wird damit begründet, dass man als Heiler einen direkten Einfluss (physisch oder feinstofflich) auf die zu heilende Person hat. Das umfasst Heilmethoden, bei denen der Heiler eine Person berührt, wie auch solche, bei denen nicht berührt wird wie Akupunktur, Reiki usw.

3. Wenn man sich spirituell entwickelt und anfängt anderen zu helfen, indem man Vorträge über Spiritualität hält und Gott mit dem Dienst an der Absoluten Wahrheit (Satsēvā) dient, kann man zum Ziel von negativen Entitäten werden, die versuchen, die Spirituelle Praxis zu behindern. In solchen Situationen könnte es notwendig werden, die Spirituelle Praxis mit spirituellen Heilmitteln durch einen Heiler oder einem selbst eingesetzt, zu unterstützen, um Erleichterung bei schweren Attacken negativer Wesenheiten zu bekommen.

4. Negative Entitäten können Heiler beherrschen und vorgeben, durch diese zu heilen. Wir haben diesen Punkt genauer in Grundprinzipien der Spirituellen Heilung besprochen.

5. Es ist am besten, wenn wir Spirituelle Praxis machen und sie von Zeit zu Zeit mit spirituellen Heilmitteln unterstützen, die wir selber anwenden können.

Erinnern Sie sich daran, dass sich Probleme, denen man gegenüber steht, lösen, wenn man Spirituelle Praxis macht, ohne, dass man sich darauf konzentriert. Auf der anderen Seite ist das Interesse des durchschnittlichen Heilers nur auf ein weltliches Problem mit wenig oder gar keinem Augenmerk auf die spirituelle Entwicklung des Patienten gerichtet